Al-Shabaab erobert kenianisches Militärlager in Somalia: 72 kenianische Soldaten getötet (+ Fotos)

Donate

Mindestens 72 kenianische Soldaten sind bei einem Angriff der al-Shabaab auf ein kenianisches Militärlager in Somalia getötet worden.

Foto: Al-Kataib

Foto: Al-Kataib

Am Freitag griffen Kämpfer der al-Shabaab (Harakat al-Shabaab al-Mujahideen, HSM) ein auf dem Territorium von Somalia befindliches kenianisches Militärlager nahe der kenianischen Grenzstadt Kolbio an, berichtete die Nachrichtenseite Standard Digital unter Berufung auf Militärquellen. Wie bekannt ist, sind kenianische Truppen an der Friedensmission der Afrikanischen Union in Somalia beteiligt und ihre Basen befinden sich im Süden des Landes. Als Ergebnis des Anschlags wurden mindestens 68 kenianische Soldaten getötet.

Die Website stellte ferner fest, dass zwei Züge, bestehend aus 72 Soldaten, überleben, da ihre Kommandanten ihnen befahlen, sich zurückzuziehen. Insgesamt gab es auf dem Militärstützpunkt vier Züge, von denen jeder 36 kenianische Soldaten umfasste.

Laut der anonymen Militärquelle wurden auch mindestens 70 Kämpfer der al-Shabaab bei dieser Offensive getötet.

Laut dem Bericht starteten die Militanten den Angriff mit Sprengstoff beladenen Fahrzeugen, welche von Selbstmordattentätern zu den Barrieren des Lagers gefahren und zur Detonation gebracht wurden. Nachdem die Barrieren durchbrochen waren, stürmten Kämpfer der al-Shabaab mit Pick-ups die mit schweren Maschinengewehren ausgerüstet waren das Lager und eröffneten das Feuer auf die kenianischen Soldaten.

Später erreichten Spezialeinheiten den Schauplatz, jedoch war das Lager zu diesem Zeitpunkt schon in Brand gesteckt.

Kenianische Beamte verneinten zuerst den Verlust des Lagers und versuchten sogar die Zahl der getöteten Soldaten zu verschleiern, indem sie einige Leichen der getöteten Soldaten mit Hubschraubern abtransportierten.

Später erschienen im Internet Fotos und ein Video von Dutzenden getöteten kenianischen Soldaten und von der al-Shabaab erbeuteter militärischer Hardware, welche von der militanten Gruppe veröffentlicht worden.

Die Situation erinnert an die Eroberung eines anderen kenianischen Lagers durch Milizen der al-Shabaab vom 15. Januar des letzten Jahres. Wie sich später herausstellte, wurden dabei 173 kenianische Soldaten getötet, wobei die reale Zahl der getöteten Militärs mehrere Monate lang geheim gehalten wurde.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

 

Donate

Do you like this content? Consider helping us!