Berichte: Zwei hochrangige Mitglieder des Islamischen Staat bei Luftangriff in Mossul getötet

Donate

Der Assistent des ISIS-Führers Abu Bakr al-Baghdadi  und der Polizeichef der Gruppe sollen bei einem Luftangriff im Zentrum der irakischen Stadt Mossul getötet worden sein, berichtete Alsumaria am 19. Januar unter Berufung auf eine Sicherheitsquelle im Gouvernement Ninawa.

“Zu den getöteten Mitgliedern gehörten auch der Landwirtschaftsminister des islamischen Staates in Tal Afar und Mahlabiya, Abdel Karim Khodier Sayer al-Juwan,” zitierte Alsumaria eine anonyme Quelle. “Der Luftangriff basierte auf genaue Daten des es militärischen Nachrichtendienstes”.

Unterdessen sagte Generalleutnat Abdul Ghani al-Assadi zu Reuters, das die meisten Kommandanten des Islamischen Staat in Mossul bei Kämpfen mit den irakischen Regierungskräften innerhalb der letzten drei Monate bei Kämpfen im und um den Osten Mossul getötet worden. Sollte das zutreffen, würde es bedeuten, dass das Kommando der Terrorgruppe erhebliche Verluste erlitt und Auswirkungen auf die Kampffertigkeiten der Gruppe haben wird.

Klicken Sie auf die Karte um diese in voller Größe zu sehen

Klicken Sie auf die Karte um diese in voller Größe zu sehen

Donate

Do you like this content? Consider helping us!