Die ägyptische Luftwaffe hat an der libyschen Grenze 15 mit Waffen beladene Fahrzeuge zerstört

Donate

Das ägyptische Verteidigungsministerium hat bekannt gegeben, dass die ägyptische Luftwaffe aufgrund von Geheimdienstlichen Informationen bezüglich einer Terroristengruppe die über die westliche Grenze mit Libyen in das ägyptische Territorium eindringen wollte die letzten 24 Stunden die westliche Grenze des Landes ausgekundschaftet hat, die Positionen, an denen sich die Terroristen aufhalten ausfindig machen konnte und sie bombardiert hat.

Dem ägyptischen Verteidigungsministerium nach wurden dabei 15 mit Waffen, Munition, Sprengstoffen und anderen verbotenen Materialien beladene Fahrzeugen zerstört. Die ägyptische Armee verfolgt die Überlebenden der Luftangriffe weiterhin.

Darüber hinaus hat das ägyptische Verteidigungsministerium angekündigt, das die dritte Armee Ägyptens und die ägyptische Luftwaffe in Zusammenarbeit mit den Sicherheitskräften einen Terroranschlag in Sinai vereiteln konnten. Der ägyptischen Armee gelang es eine gefährliche Terroristen-Schläferzelle ausfindig zu machen und zu verfolgen.

Die Kampfflugzeuge der Luftwaffe haben ein Auto das mit großen Mengen an Sprengstoffen beladen war zerstört und 6 bewaffnete terroristische Elemente in einem bergigen Gebiet in Zentral-Sinai beseitigt.

Das ägyptische Verteidigungsministerium hat bestätigt, dass die Armee und Grenzschutzbeamten sich dazu verpflichtet haben, die Grenzen Ägyptens zu sichern und jeden Versuch zu verhindern, um das Land aus verschiedenen Richtungen zu infiltrieren.

Donate

Do you like this content? Consider helping us!