Die Rolle des Flugzeugträgers Charles de Gaulle bei den Operationen des französischen Militärs im Nahen Osten

Donate

Der nuklear angetriebene Flugzeugträger Charles de Gaulle war eines der wichtigsten Instrumente der französischen Streitkräfte im Ausland.

Der nukleare Flugzeugträger Charles de Gaulle (Foto: indiandefence.com)

Der nukleare Flugzeugträger Charles de Gaulle (Foto: indiandefence.com)

Wenn die 18 Monate dauernden Reparaturarbeiten am Flugzeugträger Charles de Gaulle der der französischen Marine beginnen, wird Frankreich eines seiner wichtigsten Instrumente der Streitkräfte und die “Trumpfkarte” bei Auslandseinsätzen der französischen Streitkräfte verlieren, berichtet die französische Tageszeitung La Tribune. Die Zeitung vermerkte, dass die Charles de Gaulle an einer Vielzahl von Kampagnen in Syrien und dem Irak im Rahmen der von Frankreich am 19. September 2014 ins Leben gerufenen Operation Chammal teilnahm.

Während ihrer Einsätze im Luftraum Syriens und dem Irak führten die Flugzeuge des Flugzeugträgers eine Reihe von Aufgaben durch, einschließlich Aufklärung, Luftschläge gegen zuvor ausgekundschaftete Anlagen, Luftraumüberwachung und der Luftbetankung. Bestückt ist der Flugzeugträger mit 24 Kampfflugzeugen Dassault Rafale M und zwei allwetterfähigen Frühwarnflugzeug Grumman E-2 Hawkeye.

Vom 01. September bis zum 30. November 2016 führten Flugzeuge der Flugzeugträgerkampfgruppe im Rahmen der Operation Chammal 414 Einsätze durch. Gleichzeit führten Mannschaften der französischen Luftwaffe, welche in Militärbasen in Jordanien und den Vereinigten Arabischen Emiraten stationiert sind, jeweils 346 und 56 Einsätze durch. Insgesamt wurden 816 Einsätze der französischen Luftwaffe durchgeführt.

Vor der Ankunft des Flugzeugträgers im Kriegsschauplatz hoben im Zeitraum vom 01. Juni bis zum 31. August Flugzeuge der französischen Luftwaffe 411-mal von der Basis in Jordanien und 101-mal von der Luftbasis in den Vereinigten Arabischen Emiraten ab. Insgesamt gab es also mit 512 Flügen weniger Einsätze. Jedoch waren dabei eine geringere Anzahl von Flugzeugen an diesen Einsätzen beteiligt: Acht Mehrzweckkampfflugzeuge Dassault Mirage 2000 und ein Seeaufklärer Dassault Atlantique 2 (vom 01. Juni bis 26. August), danach sechs Rafale und ein Atlantique 2 (vom 27. August bis 19. September), von der Basis in Jordanien sowie sechs Rafale (vom 01. Juni bis zu 19. September), ein Tankflugzeug Boeing KC-135 (vom 30. Juli bis zum 26. August) und ein AWACS-Luftaufklärer Boeing E-3 (vom 13. bis zum 19. September).

(HR)

Donate

Do you like this content? Consider helping us!