Die SDF haben ihren rapiden Vorstoß gegen IS in der ländlichen Umgebung ar-Raqqa fortgeführt (Fotos, Videos)

Donate

Screenshot_1-1-768x436

Bildschirmfoto aus dem Video

Die von den USA unterstützten demokratischen Einheiten Syriens (SDF) haben vor kurzem die Dörfer Thoul Nayel, Hamrat Buwaytiyyah, Al-Qadisiyah und Muddar in der ländlichen Umgebung östlich und nordöstlichen von ar-Raqqa eingenommen, bei den schweren Gefechten mit IS wurden 15 IS-Terroristen getötet.

In dem ländlichen Gebiet nördlich von ar-Raqqa gelang es den SDF in die Basis der 17. Division einzudringen, die als eine der bedeutendsten Verteidigungsposten des IS in der Nähe der Stadt ar-Raqqa gilt. Die Gefechte auf dem Gebiet der Basis dauern an.

Die IS-Terroristen haben in den Dörfern Omariya nördlich von ar-Raqqa und al-Salhabiah westlich von ar-Raqqa zwei Angriffe auf die Positionen der SDF-Kämpfer und angeblichen Mitglieder der kurdischen Arbeiterpartei (PKK) durchgeführt.

Die mit IS verbundene Nachrichtenagentur Amaq hat Fotos veröffentlicht, auf denen zu sehen ist, wie die IS-Terroristen im Dorf Kashish Jabour südlich von Al-Shadadi angebliche Positionen der PKK mit Mörsern beschießen.

7-1

Klicken Sie auf das Bild um es in voller Größe zu sehen

6-1

Klicken Sie auf das Bild um es in voller Größe zu sehen

3-1

Klicken Sie auf das Bild um es in voller Größe zu sehen

2-1

Klicken Sie auf das Bild um es in voller Größe zu sehen

1-1

Klicken Sie auf das Bild um es in voller Größe zu sehen

Die US-geführte Koalition gab bekannt das es den SDF in den vergangenen Wochen gelungen sei 350 Quadratkilometer in der Nähe der Stadt ar-Raqqa zu erobern. Ziel der Bemühungen war es die Stadt aus der Gewalt der IS-Terroristen zu befreien.

Laut SDF-Quellen befinden sich in der Stadt ar-Raqqa momentan 3000–4000 IS-Terroristen und es wird erwartet, dass IS die SDF in der Stadt bekämpfen wird.

Donate

Do you like this content? Consider helping us!