Die Syrisch-Arabische-Armee Im Kampf Gegen Eine Hydra

Donate

LIEBE FREUNDE, WENN SIE DIESE INHALTE MÖGEN, UNTERSTÜTZEN SIE SOUTHFRONT:

PayPal: southfront@internet.ru

Donation alertshttps://donationalerts.com/r/southfront

Gumroadhttps://gumroad.com/southfront

Or via: http://southfront.org/donate/ or via: https://www.patreon.com/southfront,

BTC: 3Gbs4rjcVUtQd8p3CiFUCxPLZwRqurezRZ, 

BCH ABC: qpf2cphc5dkuclkqur7lhj2yuqq9pk3hmukle77vhq, 

ETH: 0x9f4cda013e354b8fc285bf4b9a60460cee7f7ea9

Als ob die syrische Armee gegen eine Hydra kämpfen würde: Immer wenn sie dieser auf einem ihrer zahlreichen Schlachtfelder in einer erfolgreichen Operation einen Kopf abschlägt, wächst dieser an anderer Stelle nach und bestraft die SAA,

Am 16. März fuhr eine Kolonne der 4.Division [eine Elitetruppe der SAA] in einer ländlichen Gegend der Provinz Daraa in einen Hinterhalt. Trotz heftigen Gegenfeuers der SAA gelang es den Bewaffneten zu entkommen, nachdem sie 22 Uniformierte getötet und mindestens fünf weitere verletzt hatten.

Die Situation in Daraa ist ziemlich kompliziert.Im Februar bereitete sich die SAA darauf vor, in einer großangelegten Operation eine Gruppe gesuchter Militanter in Westdaraa festzunehmen. Allerdings haben Ex Rebellenführer daraufhin die betreffende Gruppe aus der Region vertrieben und eine neue Beilegungsvereinbarung unterzeichnet. Damit wurde zwar die Säuberungsaktion verhindert, aber nicht die Feindseligkeiten unterbunden.

Vielleicht ist die Zeit für eine neue Operation in Daraa gekommen, wenn man die kürzlich erzielten Fortschritte gegen ölschmuggelnde türkisch-unterstützte Gruppen im Nordosten betrachtet.

Sicher, auch die russischen Feldjäger haben ihre Stationierung in der antiken Stadt Busra im südlichen syrischen Regierungsbezirk abgeschlossen und wo auch immer eine syrische Operation beginnt, ist sie sich der russischen Unterstützung sicher.

In der Zwischenzeit  haben die US-gestützten Syrischen Demokratischen Streitkräfte [SDF] ihre Öl- und Weizenlieferungen in von Damaskus gehaltene Regionen wiederaufgenommen. Dies war das erwartete Ergebnis des ständigen Drucks der syrischen Regierung und ihrer russischen Verbündeten. Die Russen übernahmen sogar die Kontrolle eines Öl- und eines Gasfeldes im in der Nähe befindlichen Ar-Raqqa.

Und dies zusätzlich zu den harten Schlägen, die die SAA an die türkisch-unterstützten Gruppen im Nordosten ausgeteilt hat, die die Situation ausgenutzt und Bodenschätze an Ankara geliefert hatten.

Sehr wahrscheinlich ist, dass die SDF nach einer Analyse der Entwicklungen in den letzten Tagen und Wochen die Entscheidung traf, die Lieferungen 35 Tage nach dem Lieferstopp wiederaufzunehmen.

Der von den Irakischen Streitkräften ausgehobene 140km lange Schützengraben entlang der Syrisch-Irakischen Grenze ist ein Zeugnis der Fortschritte gegen ISIS. Unter ständigem Beschuß beider, der SAA und der russischen Streitkräfte, versuchen ISIS Zellen in den Irak vorzudringen und dort zu operieren. Die irakische Armee versucht diese Bewegung zu stoppen und die Touristen einzuschließen.

Die SAA macht Fortschritte an vielen Fronten innerhalb Syriens und großangelegte Operationen werden im Nordosten erwartet.. Die Zeit wird zeigen welche Angelegenheit dringender ist:Die türkischfreundlichen Gruppen im Nordosten , die Terroristen in der Zentralregion, die gemäßigten Rebellen in Idlib oder die Aufständischen in Daraa.

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *