Die syrische Armee eroberte Saraqib. Netanjahu ‘n Erdogan zur Rettung

Donate

Die Verteidigung der Hayat Tahrir al-Sham und anderer Lieblinge der ausländischen Mächte, die die „syrische Demokratie“ unterstützen, bricht in Groß-Idlib zusammen.

Am 5. Februar übernahm die syrische Armee, unterstützt durch russischer Luftunterstützung, die Kontrolle über eine Anzahl von Dörfern in Südost-Idlib und Südwest-Aleppo, inklusive Resafa, alDhahabiyah, Aljas, Talafih und Judiyat Talafih. Sie belagerten zudem einen türkischen Beobachtungsposten in der Nähe von Tal Toqan und erreichten einen weiteren Nahe al-Sheikh Mansur.

Später am selben Tag eroberten die Tiger-Truppen der Armee den östlichen Eingang zu Saraqib und errichteten Feuerkontrolle über die freien Straßen in Richtung der Stadt. Laut lokalen Quellen haben Tahrir al-Sham und al-Qaidas sogenannte Freiheitskämpfer, begonnen aus der Stadt zu fliehen. Die türkische Armee hat mehrere Beobachtungsposten direkt in dem Gebiet aufgestellt, aber diese haben anscheinend nicht geholfen.

Früh am 6. Februar nahmen Pro-Regierungskräfte das Gebiet von Duwayr ein, wodurch sie die M5-Autobahn im Norden von Saraqib abschnitten. Dadurch verbleibt nur die Straße durch Saramin, als einziger Weg für die Milizionären, die in der Stadt verblieben waren, zur Flucht. Nichtsdestotrotz ist sie unter der Feuerkontrolle der syrischen Armee.

Mehrere Stunden später übernahmen Regierungstruppen die komplette Kontrolle über Saraqib. Saraqib Nahiyah ist der größte Subdistrikt des Idlib-Distrikts der Provinz. Der Subdistrikt ist an der Kreuzung der M4 und der M5-Autobahn gelegen. Die Vorkriegspopulation lag bei ca. 88000. Der Fall von Saraqib in die Hände Damaskus’ und seiner Allierten, wird es den Regierungstruppen erlauben weiter die komplette M5-Autobahn zu räumen und den Weg zu Idlib-Stadt selbst zu öffnen.

Wie aufs Stichwort führte die israelische Luftwaffe, während die syrische Armee Saraqib stürmte, einen umfassenden Schlag gegen Ziele in der Vorstadt der syrischen Hauptstadt Damaskus und in der Provinz Daraa aus. Pro-Israelische Quellen behaupten, dass die Angriffe erfolgreich mit dem Iran in Verbindung gebrachte Ziele getroffen hätte, wodurch Waffendepots und Hauptquartiere von von dem Iran unterstützten Kräften zerstört worden seien. Die israelische Führungsriege bestätigte wieder einmal offiziell seine Teilnahme am Club der Terrorunterstützer in Syrien. Ein weiteres Mitglied der Al-Qaida Rescue Rangers ist Herr Recep Tayyip Erdogan.

Am 5. Februar versprach er, dass die Türkei lokal produzierte Luftabwehr-Systeme entlang der Grenze zu Syrien aufstellen lassen würde. Der Präsident gab nicht viele Details zu diesem Thema, aber bei dem zuvor erwähnten System dürfte es sich wahrscheinlich um das HISAR-A TieffliegerAbwehrsystem handeln, welches entlang der Grenze zu Idlib aufgestellt werden soll.

Zudem stellte Erdogan ein Ultimatum an Syrien, wo er behauptet, dass „falls das syrische Regime sich nicht im Februar von den türkischen Beobachtungsposten in Idlib zurückziehen würde, werde die Türkei sich dazu verpflichtet sehen, das passieren zu lassen.“ In anderen Worten droht der türkische Präsident damit, Syrien den Krieg zu erklären, falls die syrische Armee nicht von dem Gebiet abzieht, dass sie selbst von Terroristen befreit haben.

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!