Die Türkische Armee besetzt in Nord-Syrien mehrere Gebiete

Donate

Türkischen Truppen gelang es, weite Gebiete in der Nähe der Stadt Arfin in Nord-Syrien zu erobern.

Turk2

Foto: almahawer.com

Die türkische Armee hat weitere Gebiete die sich am Rande der Stadt Arfin in Nord-Aleppo befinden erobert, berichtete die kurdische Nachrichtenagentur Hawar am Dienstag.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur wurden riesige Gebiete in der Nähe des Dorfes Jaqleh in Shieh in der Region Afrin von türkischen Truppen beschlagnahmt. Hawar stellte fest, dass im Dorf Jaqleh ein Hirte von türkischen Scharfschützen erfasst wurde.

Am Montag berichtete die Nachrichtenagentur, dass türkische Soldaten versucht haben, arabische Staatsbürger die im Norden Syriens leben dazu zu zwingen, sich den Gruppen der von der Türkei unterstützten militanten Einheiten anzuschließen und im Rahmen der Operation-Euphrat-Schild zu kämpfen. Diejenigen, die nicht gehorchen wollten, wurden getötet.

Laut Hawari wurden in Dörfern, die sich in der Nähe der Stadt Kari Sabi im Norden Syriens befinden mindestens vier Zivilisten von den türkischen Soldaten erschossen, weil sie sich geweigert haben sich den Einheiten der Operation-Euphrat-Schild anzuschließen. Die Nachrichtenagentur stellte fest, dass die Leichen der getöteten Zivilisten von den türkischen Truppen in einer Grenzregion zwischen Rojava und Bakour im syrischen Kurdistan einfach zurück gelassen wurden. Berichten zufolge wollte die türkische Seite die vier getöteten Zivilisten über die Grenze nach Rojava schicken, aber die Zivilisten hätten sich dagegen gewehrt.

Donate

Do you like this content? Consider helping us!