Explosivität In Daraa Geht Zu Ende Während Weitere Themen In Syrien Drängen

Donate

DEAR FRIENDS. IF YOU LIKE THIS TYPE OF CONTENT, SUPPORT SOUTHFRONT WORK :

BITCOIN: bc1qv7k70u2zynvem59u88ctdlaw7hc735d8xep9rq
BITCOIN CASH: qzjv8hrdvz6edu4gkzpnd4w6jc7zf296g5e9kkq4lx
OR CONTACT US : info@southfront.org

Nach einer, langen kurvenreichen Strasse’ nähern sich die Feindseligkeiten im syrischen Daraa vielleicht einem Ende.

Am 8. September nahm die syrisch-arabische Armee (SAA) die Arbeit um eine Etablierung von dauerhaften Positionen im südlichen Teil der Stadt, bekannt als Daraa al-Balad, auf. Im Rahmen des von Russland vermittelten Versöhnungsabkommens am 31. August gründeten die SAA neun Positionen im südlichen Teil der Stadt.

Die SAA betrat Daraa al-Balad früh am Tage. Einheiten der russischen Militärpolizei und der 8. Brigade, einer den ehemaligen Rebellen in Daraa gewidmeten Einheit des 5. Korps, ermöglichten den Einsatz.

Sofort wurde durchsucht, Verstecke wurden geräumt, und ein wohl zur improvisierten Attacke gelegtes IED wurde explodiert.

Die Armee hat auch die Hauptstrasse Richtung Daraa al-Balad freigelegt, um Hunderte dank den Kämpfen vertriebenen Zivilisten die Rckkehr zu gewähren.

Aktuell haben über 900 Bewaffneten in Daraa al-Balad ihre Waffen abgegeben und sind der Aussöhnung beigetreten.

Wer das Abkommen ablehnt wird in die von der Opposition besetzten Gebiete in Nordsyrien abtransportiert.

Nebenbei verläuft die Eingrenzung von ISIS nicht so erfolgreich wie von der SAA und Russland gewünscht.

Am 7. September führten ISIS-Zellen eine breitangelegte Attacke gegen die SAA und deren Verbündeten im östlichen Homs aus.

Ziel des Angriffs waren vernetzte Positionen unweit der Grenze bei Deir Ezzor, wo Militanten sich zusammenhäufen. Einige Stunden lang gab es einen Feueraustausch mit Regierungskämpfern, dann zogen sich die Militanten in ihre Verstecke zurück.

Wie vom syrischen Observatorium für Menschenrechte bekanntgegeben, wurden als Ergebnis des Angriffs 6 Pro-Regierungskämpfer getötet und weitere 8 verletzt.

Drei Tage zuvor zielte ein ähnlicher ISIS-Zellen Angriff auf eine Anzahl von Positionen nahe der Stadt Itriyah in der östlichen Landschaft um Hama. Die Attacke forderte das Leben von 8 Iran-unterstüzten Kämpfer, die für die SAA kämpften.

In den letzten Tagen haben russische Kampfflugzeuge Dutzende Luftangriffe auf ISIS Verstecke in der Region ausgeführt.

Mindestens 9 Terroristen kamen dabei ums Leben, dennoch setzen sich die Attacke der Militanten fort.

Syrische Regierungstruppen und ihre Verbündeten kämpfen seit mehr als zwei Jahren mit ISIS Zellen in der zentralen Region.

Der Terroristenaufstand lässt nach, aber Angriffe kommen recht regelmässig vor. Es ist unwahrscheinlich, dass sie in der nächsten Zeit aufhören, es sei denn, eine massive Kämmvorgang käme zustande.

Die SAA und die russischen Luft- und Raumfahrtkräfte müssen sich mit mehreren Brennpunkten in verschiedenen Teilen von Syrien abgeben.

Dabei sind die sogenannte ,gemässigte Opposition’ von Großidlib, die türkische Armee samt deren unterstüzten, mit den Kurden kämpfenden Fraktionen, so wie die Unterbindung von ISIS in der zentralen Region.

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x