Houthi-Saleh Allianz schießt saudische Spionage Drohne im Jemen ab

Donate

Die Houthi-Saleh-Allianz hat eine saudische UAV Drohne in der Provinz Marib abgeschossen.

UAVVV

Foto: uasvision.com

Ein Saudische UAV Drohne wurde von der Houthi-Saleh-Allianz in der jemenitischen Zentralprovinz Marib abgeschossen, berichtete die Internetseite Presse-Fernsehnachrichten und zitierte ungenannte jemenische Militärquellen. Laut Quellen der Internetseite wurde die Spionage-Drohne während eines Ausspähung-Flugs über Sirwah Bezirk der Provinz erwischt.

Am Samstag wurden etwa ein Dutzend Zivilisten von einem Luftangriff, welcher in einem Wohnviertel der südwestlichen Provinz Ta’iz im Jemen von einem saudischen Kampfflugzeug durchgeführt wurde, getötet.

Laut dem Fernsehsender Al-Masirah wurde im Dezember ein saudischer Apache-Hubschrauber von der Houthi-Saleh-Allianz in der südlichen Najran-Provinz des Königreichs abgeschossen, während das Flugzeug die Positionen der Allianzkräfte angegriffen hat. Zur gleichen Zeit gelang es Houthi-Saleh Kämpfern auf der Qiyadah-Militärbasis in Najran, einen saudischen Abrams-Panzer zu zerstören und fünf saudische Soldaten zu töten.

Seit Beginn der Saudi-geführten Invasion im Jemen konnte die Houthi-Saleh-Allianz mehrere saudische UAV Drohnen im ganzen Land aufspüren und vernichten. Ende Januar und mitte Oktober des vergangenen Jahres meldeten die Streitkräfte der Allianz, dass sie eine Spionage-Drohne in der Provinz Jizan abgeschossen haben. Ende September 2016 wurde über eine saudische UAV berichtet, die ebenfalls über der Landeshauptstadt Sana’a abgeschossen wurde.

 

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!