Huthis Gelübde Auf Die US-Einstufung Als “Terroristen” Zu Reagieren

Donate

Klicken Sie hier, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Die Ansar Allah-Bewegung im Jemen (besser bekannt als die Huthis) hat erklärt, dass sie bereit ist, auf jeden US-Schritt zu reagieren, der sie als terroristische Organisation deklariert.

“Amerika ist die Quelle des Terrorismus”, sagte Mohammed Ali al-Houthi, Mitglied des Obersten Politischen Rates des Jemen, am 11. Januar. “Die Politik und die Aktionen der Trump-Regierung sind terroristisch. Wir behalten uns das Recht vor, auf von der Trump-Administration oder jeder anderen Administration herausgegebene derartige Einstufung zu reagieren.“

Die Erklärung kam als Antwort auf die Absichtserklärung des US-Außenministers Mike Pompeo, die Huthis als terroristische Vereinigung zu erklären. Die scheidende Trump-Regierung beabsichtigte auch, drei Huthi-Führer – Abdul Malik al-Houthi, Abd al-Khaliq Badr al-Din al-Houthi und Abdullah Yahya al Hakim – als “speziell bezeichnete globale Terroristen” einzustufen.

Das Interessante ist, dass die Vereinigten Staaten tatsächlich die Huthis für ihren Widerstand gegen die saudische Intervention im Jemen und Raketen- und Drohnenangriffe auf Saudi-Arabien bestrafen wollen. Gleichzeitig ignoriert Washington lieber die Tatsache, dass alle Aktionen der Houthis Vergeltungsmaßnahmen gegen die saudische Intervention und die umfangreiche Bombenkampagne gegen zivile und Infrastrukturziele im Jemen sind.

Inzwischen im Jemen:

  • Der Operationssaal der Verbindungs- und Koordinierungsbeamten (Ansar Allah gegenüber loyal) meldete in den letzten 24 Stunden 204 Verstöße gegen den Waffenstillstand in al-Hudaydah.
  • Am 10. Januar führten von Saudi-Arabien angeführte Kampfflugzeuge der Koalition Luftangriffe auf das Gebiet von Zahir durch.
  • Am 10. Januar führten Kampfflugzeuge der von Saudi-Arabien angeführte Koalition Luftangriffe auf das Gebiet um Maheliyah durch.
  • Am 11. Januar kam es im Gebiet Nakhla, östlich von Madghal, zu Zusammenstößen zwischen Ansar Allah und von Saudi-Arabien angeführten Streitkräften.
  • Am 10. Januar explodierte ein IED im Distrikt Al-Arish. Es wurden keine Opfer gemeldet.

MEHR ZUM THEMA:

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *