Internationaler Militärbericht – Syrien & Irak, April 26, 2016

Donate

Übersetzung von Klausi452

Am 25. April haben die syrische Armee und die nationale Verteidigungsfront nach heftigen Kämpfen mit dem Jaysh Al-Islam und ihren Verbündeten Einheiten die Kontrolle über die Bala Al-Kadhima Region im östlichen Ghouta übernommen.
Durch diesen Erfolg konnten die Loyalisten die Gebiete der Militanten zerteilen und die Versorgung zu Deir Al-‚Assafir und Zibdeen unterbrechen.
Nun greifen die syrischen Truppen Harasta Qantara und Hawsh Jarabo an.
Die SAA und ihre Verbündeten expandieren in der Provinz Homs entlang der Palmyra- Deir ezzor Schnellstraße.
Nach der kürzlichen Gebietserweiterungen nahe Palmyra, werden nun syrische Truppen nahe der IS-kontrollierten Stadt Arak verlegt.
Wenn die ölreiche Stadt befreit wird könnte das nächste Ziel der T-3 Militärflughafen sein.
Irakische Truppen setzen ihre militärischen Operationen in der Provinz Anbar fort.
Nach der Befreiung der Stadt Hit, greifen sie nun das IS-kontrollierte Dorf Dulab an, welches zwischen Al-Bagdhadi und Hit liegt.
Irakische Milizen verwickelten sich in Gefechte mit kurdischen Peshmerga Truppen bei der Stadt Tuz Khurmatu während den späten Stunden des 23. April.
Während der Gefechte, die nach einer Explosion zwischen den Positionen beider Seiten ausbrachen, wurden 9 Personen getötet und 30 verletzt.
Die Gefechte wurden am Sonntag fortgesetzt.
Die Delegationen beider Seiten haben bereits seit dem späten Sonntag Diskussionen geführt, während militärische Verstärkung die Stadt Tuz Khurmatu erreichte.

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!