Internationaler Militärbericht Syrien & Irak – Februar 15, 2016

Donate


German text by Klausi452

Die Syrische Armee und ihre Verbündeten machen Fortschritte in der westlichen Provinz von Raqqua. Nun sind die Loyalisten gerade einmal 35 km von Tabqa Flugplatz entfernt, welches das primäre Ziel derzeit in Raqqa ist. Die syrischen Kräfte sichern außerdem die Salamiyah-Raqqua Schnellstraße. Die kurdischen Kämpfer, welche von der russischen Luftwaffe unterstützt werden, sind in intensive Kämpfe im westlichen Teil von der Stadt Tal-Rifat verwickelt, welche sich in der Aleppo Provinz befindet. Es wurde bestätigt das einige al-Nusra Terroristen und ihr Kommandant Abdulsalam al-Saan während eines Luftangriffes auf Tal-Rifat gestorben sind. Seit dem 13. Februar, bombardiert die türkische Armee die Syrische Armee und kurdische Kämpfer nahe der Stadt Azaz und am Flugplatz Mengh, welche vor kurzem von der SDF erobert wurde. Der türkische Ministerpräsident teilte am 14. Februar, der deutschen Kanzlerin mit das die Türkei das Bombardieren der kurdischen Stellungen nicht einstellen wird. Der Türkische Außenminister teilte außerdem mit das die Türkei und Saudi-Arabien vielleicht eine gemeinsame Operation ausführen um den IS zu bekämpfen. Trotzdem sind türkische Eliten tief in das Ölschmuggel beteiligt und sie sind der Hauptsponsor der Al-Nusra Front. Der einzige Grund könnte sein, die Syrische Armee vom Erobern abzuhalten. Wenn die terroristischen Gruppen von der Türkischen grenze abgeschnitten würden sie die Quelle ihrer Versorgung und die Verstärkung verlieren Am 14. Februar hat die Türkei 400 Kämpfer von der Idlib Provinz in die nördliche Aleppo Provinz transferiert. Diese sollen den Vorstoß der kurdischen Einheiten verhindern. Am 13. Februar ist eine große Ladung an Boden zu Boden Raketen an die Rebellen angekommen, diese sind von den US verbündeten Saudi-Arabien und Türkei gesendet worden um die Syrische Regierung zu bekämpfen.

Donate

Do you like this content? Consider helping us!