Internationaler Militärbericht – Syrien & Irak, Mai 3, 2016

Donate

Übersetzung von Klausi452

Am 2.Mai hat die syrische Armee und ihre Verbündeten eine Gegenattacke gegen Positionen des IS in den östlichen Teilen der Provinz Homs ausgeführt.
Nach Pro-Regierungsstellen wurden bis zu 175 IS Kämpfer während den Kämpfen nahe des al-hal Ölfeldes entlang der Palmyra-Deir Ezzor Straße und der Jabal al-Shaer Region getötet.
Die Pro-Regierungstruppen haben wieder die Kontrolle über die gewaltige Ebene nahe den wiedereroberten bergen im Areal von Palmyra.
IS Terroristen zogen sich von Jabal Jazal, dem südlichen Plateu des Jabal al-Mketa’a und dem Plateu der westlichen Seite der Antar Berge zurück.
Währenddessen war die syrische Armee in der Lage Truppen ins Umland der Stadt Arak zu schicken, welche in einer sehr ölreichen Region liegt.
Es ist zu erwarten das die SAA das Dorf in den kommenden Tagen stürmen wird.
Die Regierungstruppen haben einen Angriff der al Nusrra und deren Verbündeten auf die westlichen Teile Aleppos abgewehrt.
Die Terroristen haben die Stadt aus 5 Richtungen her angegriffen.
Trotzdem waren sie nicht in der Lage die Verteidigung der Loyalisten zu überwinden und wurden durch die
Dutzende Terroristen wurden angeblich getötet.
Die Regierung hat bisher noch keine Informationen über deren Verluste vorgelegt.
Aleppo erfährt zurzeit eine große Eskalation der Gewalt.
Als Resultat der heftigen Kämpfe wurden bis zu 100 Zivilisten wurden während der letzten Wochen getötet.
Die Al-Nusra-verbundene Gruppe, Jund Al-Aqsa, hat eine Operation gestartet um die SAA aus den nördlichen Teilen der Hama-Provinz zu vertreiben.
Die Angriffe der Militanten liegen im Areal der Aleppo-Damaskus Schnellstraße, inklusive der Dörfer Ma’rkabah, Taybat Al-Imam, and Al-Buwaydah.
Es gibt bisher keine bestätigten Berichte über einen Erfolg der Militanten.
Die kurdische Peshmerga Gruppe unterstützt eine militärische Operation der schiitischen Milizen und der irakischen Sicherheitskräfte gegen den IS um das Dorf al-bashir vom IS zu erobern.
Dieses liegt südlich von Kirkuk, im nördlichen Irak.
Die Kämpfe finden nun in den Dörfern al-Mazraa und al-Bu Mifrij statt, also im Umland von al-Bashir.
Irakische Truppen befreiten die Straße zwischen Hit und Haditha in der Provinz Anbar vom IS.
Das gemeinsame Operationskommando des Iraks berichtete, dass am Montag Truppen entlang des Euphrats vordringen und einige Dörfer und Schlüsselstraßen eroberten.
Daher ist die Straße zwischen Hit und Haditha laut al-Baghadi wieder geöffnet.

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!