Internationaler Militärbericht – Syrien, Mai 6, 2016

Donate

Übersetzung von Klausi452

Bei der Bombardierung eines Flüchtlingslagers in Sarmada welches 30, Kilometer von Aleppo entfernt ist sind 30 Menschen getötet und 80 verwundet worden.
Dieses wird von den Militanten kontrolliert und beherbergt bis zu 2000 Menschen.
Es gibt keine bestätigten Fotos und Videos welche den Angreifer zeigt,
Pro-Militanten Quellen berichten das dies ein Luftschlag war.
Der Sprecher des Weißen Hauses Josh Earnest bestreitet in einer Presseaussendung das Flieger der US Koalition in dem Areal operierten.
Der britische Außenminister Philipp Hammod hat sofort die syrische Regierung verantwortlich gemacht.
Am 5. Mai starteten die Islamisten der Armee der Eroberung eine großangelegte Offensive auf das Dorf Khan Tuman, welches südlich von Aleppo liegt.
Die Militanten nutzen schwere Artillerie und handgefertigte Höllenkanonen.
Die Kämpfe dauern an.
Die Attacke bricht den für 48 Stunden ausgemachten Waffenstillstand in Aleppo und dessen Umgebung der von der USA und Russland ausgemacht wurde.
Die syrische Armee schickte Verstärkung in das Al-Shaer Ölfeld in der nordöstlichen Homs-Provinz.
Einheiten der syrischen Armee, inklusive den Wüstenfalken und den Tigerkräften, versuchen die IS Kämpfer aus dem strategischen Ölfeld zu vertreiben.
Küzlich haben die Loyalisten alle umliegenden hügel erobet, inclusive der großen Anhöhe SyriaTel.

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!