Irakische Volksmobilmachungskräfte beginnen große Anti-ISIS-Operation in der Region Hadar

Donate

Beispielbild

Beispielbild

Die irakischen Volksmobilmachungskräfte (Popular Mobilization Units / al-Haschd asch-Schaʿbī) begannen südlich der Stadt Mossul in der Region Hadar eine große Anti-ISIS-Operation.

Wie Pro-Regierungsquellen mitteilten, soll es den Kämpfern der Volksmobilmachungskräfte bereits gelungen sein die Anhöhe Hilala sowie die Ortschaften Ain Sadid und al-Olwani zu befreien. Bei den Kampfhandlungen sollen auch einige Vehicle Borne IEDs (VBIEDs) zerstört worden sein.

Separat davon befreiten die irakischen Sicherheitskräfte nach einer Serie von Feuergefechten den Stadtteil al-Tanak im westlichen Teil von Mossul. Die Befreiung von al-Tanak ist ein wichtiger Schritt bei den umfassenden Bemühungen der Sicherheitskräfte die Altstadt Mossuls von den Milizen des Islamischen Staat zu befreien.

(HR)

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!