ISIS-Kämpfer verüben Selbstmordanschlag auf Stellung der syrischen Armee im Süden Deir ez-Zors

Donate

 

ISIS Fighters Carry Out Inghimasi Attack On Position Of Syrian Army In Southern Deir Ezzor

 

Wie die dem ISIS nahestehende Nachrichtenagentur Amaq berichte, haben am 10. August fünf ISiS-Kämpfer eine Stellung der Sysisch Arabischen Armee (SAA) nahe der am Westrufer des Euphrat gelegenen Stadt al-Hasrat im südlichen Umland von Deir ez-Zor angegriffen.

Die Terrorgruppe sagte, daß es einem der Attentäter gelungen ist sich innerhalb der Stellung in die Luft zu sprengen, während der Rest sich nach stundenlangen Kämpfen zurückgezogen hat. Amak hat erklärt, daß mehrere Soldaten bei dem Angriff getötet worden sein.

Zur selben Zeit haben Panzerjäger des ISIS einen Kampfpanzer sowie ein Fahrzeug der SAA nahe al-Hasrat mit einer Panzerabwehrlenkrakete (ATGM) und einer raketengetriebenen Granate zerstört.

Staatliche syrische Medien und regierungsnahe Quellen haben bisher keinerlei Bericht über den angeblichen Angriff veröffentlicht. Des Weiteren habe auch Quellen der Opposition, wie üblich, die Berichte des ISIS nicht bestätigt.

In der vergangenen Woche hat der ISIS aus seinen Hovhburgen am Ostufer des Euphrats Angriffe auf Stellungen der SAA im Süden von Deir ez-Zor unternommen. Diese neuerlichen Angriffe bestätigen, daß die Terrorgruppe immer noch hofft am Westufer des Flusses, daß von der SAA und ihren Verbündeten Ende 2017 völlig unter ihre Kontrolle gebracht worden ist,  wieder Fuß zu fassen.

Quelle: https://southfront.org/isis-fighters-carry-out-inghimasi-attack-on-position-of-syrian-army-in-southern-deir-ezzor/

Übersetzung©: wunderhaft

Donate

Do you like this content? Consider helping us!