Kampfeinheiten unterziehen Russlands Kampfpanzer T-14 Armata operationellen Tests

Donate

T-14 MBT Armata

T-14 MBT Armata

Originally appeared at SouthFront English. Translation: Michael X

Eine Anzahl von Vorserienexemplaren des auf der universellen Kampfplatform Armata basierenden Panzers T-14 befindet sich zu operationellen Tests bei russischen Kampfeinheiten. Es handelt sich hierbei um die letzte Phase vor der Indienststellung des Typs und dem Beginn der Serienproduktion. Alexander Zharich, stellvertretender Generaldirektor von “Uralvagonzavod”, erläuterte dazu in einem Interview mit der russischen Tageszeitung „Izvestia”:

„Uralvagonzavod ist eine russische Maschinenbaufirma und eines der grössten wissenschaftlichen und industriellen Konglomerate im Land. Uns obliegt der Entwurf und die Entwicklung der Armata Kampfplattform.”

Laut Zharich erhielten russische Kampfeinheiten etwa zwanzig Panzer vom Typ T-14 zum Zweck operationeller Tests. Er betonte, dass die Tests plangemäss verliefen und dass „keine Probleme” aufgetreten seien. Zharich sagte:

„Sobald der Kunde sich entschieden hat, könnten reguläre Lieferungen jederzeit in Gang gesetzt werden.”

Zusätzliche Informationen über den T-14:

Der T-14 Armata ist ein russischer Kampfpanzer der fünften Generation, der auf der universellen Kampfplattform gleichen Namens basiert. Öffentlich wurde er zum ersten Mal bei Proben für die Moskauer Siegesparade von 2015 gesichtet, wobei Turm und Kanone initial noch verhüllt waren. Von 2015 bis 2020 plant die russische Armee 2300 T-14 anzuschaffen.

Click to see full-size high resolution image (3000x3000)

Click to see full-size high resolution image (3000×3000)

Donate

Do you like this content? Consider helping us!