Kein Erbarmen Für Gaza: Netanyahu Lehnt Waffenstillstand Mit Der Hamas Ab

Donate

DEAR FRIENDS. IF YOU LIKE THIS TYPE OF CONTENT, SUPPORT SOUTHFRONT WORK :

BTC: bc1qw4cxpe6sxa5dg6sdwxjph959cw6yztrzl4r54sNo Quarter For Gaza: Netanyahu Rejects Hamas CeasefireBITCOINCASH: qq3vlashthktqpeppuv7trmw070e3mydgq63zq348v

No Quarter For Gaza: Netanyahu Rejects Hamas CeasefireOR CONTACT US : info@southfront.org

Die Lage in der Westbank ist inzwischen in einer Phase, die einem Teufelskreis ähnelt. Angriffe Israels führen zu einer noch heftigeren Antwort Gazas und umgekehrt.

Am 12.Mai wurden mindestens drei Gebäude im Gazastreifen dem Erdboden gleichgemacht. Das letzte von Ihnen, bekannt als Al-Shuruq Gebäude, stürzte ein, nachdem es mehrfach von Kampfjets und Drohnen angegriffen wurde.

Den ganzen Tag über führte die israelische Seite Angriffe durch, die sechs palästinensische Kommandanten das Leben kosteten.
Das palästinensische Gesundheitsministerium gab bekannt, dass 56 Menschen, darunter 14 Zivilisten und fünf Frauen an diesem Abend bei israelischen Luftangriffen auf Gaza ihr Leben verloren.

Nach der Zunahme der israelischen Angriffe attackierten die Izz ad-Din al.Qassam Brigaden, der militärische Arm der Hamas Bewegung, eine israelische Erdgasförderplattform vor der Küste des Gazastreifens.

Hunderte von Hamas Raketen regneten auf die israelischen Städte Ashkelon, Netivot und Sderot nieder.

Der militärische Arm des Palästinensischen Islamischen Dschihad, die Al-Quds-Brigaden, teilten mit, dass sie „Dutzende von Raketen“ sowohl auf die Städte Ashkelon, Sderot, Dimona und Ashdot als auch auf die israelische Hauptstadt Tel Aviv abgefeuert hat.

Zwar wurden einige dieser Raketen von Israels Iron Dome System abgefangen, aber andere erreichten ihre jeweiligen Ziele und verursachten materielle Verluste. In Ashkelon wurden sieben Personen verletzt , darunter ein Kind, dass sich in kritischem Zustand befindet.

Alles in allem haben palästionensische Raketenangriffe auf Israel zum Tod von fünf Zivilisten geführt. Außerdem starb ein israelischer Soldat als Folge eines Raketeneinschlags.

Die Lage spitzt sich zusehends zu, während besonders die USA und Ägypten versuchen , einen Waffenstillstand zu vermitteln. Israel lehnt diese Initiativen aber kategorisch ab.

So hat am selben Abend das israelische Sicherheitskabinett einen Plan zur Intensivierung militärischer Maßnahmen gegen Hamas und den islamischen Dschihad im Gazastreifen durchgewunken, nachdem Premierminister Benjamin Netanyahu den Mitgliedern mitgeteilt hatte, dass Israel den Waffenstillstandsvoschlag der Hamas offiziell abgelehnt hatte.

Tel Aviv kommentierte nur, dass die Strafaktion noch lange nicht vorbei sei und die Angriffe mit zunehmender Intensität weitergehen würden.

Die Lage in Israel selbst, in den arabisch-jüdisch bevölkerten Städten, nähert sich einem Bürgerkrieg an. Das israelische Fernsehen zeigte Livebilder von einem Mob jüdischer Israelis, die versuchten, einen mutmaßlich arabischen Mann zu lynchen. Polizei war nirgendwo zu sehen.

Jüdische Demonstranten in Bat Yam, wie auch in den nördlichen Städten Tiberias und Acre, marschierten durch die Straßen und Filmmaterial in den sozialen Medien zeigten Menschenansammlungen an verschieden Orten, die „Tod den Arabern“ riefen und arabische Geschäfte beschädigten.

Ebenso zeigen Aufnahmen in den sozialen Netzwerken Gruppen, die versuchen in arabisch-israelische Häuser einzudringen und die daraus resultierenden Kämpfe. Die Lage in der Stadt Lod ist immernoch kritisch, während sie sich in vielen anderen Städten ebenfalls zuspitzt.

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x