Kriegsbericht: Israel fliegt Angriffe gegen Syrien, den Libanon und den Irak

Donate

 

War Report: Israel Carries Out Strikes On Syria, Lebanon And Iraq

 

Erneut eskaliert die Situation im Nahen Osten.

Am 24. August haben israelische Kampfflugzeuge des israelischen Militärs als ´iranische Ziele´ bezeichnete Einrichtungen nahe der Stadt Aqraba, südlich der syrischen Hauptstadt Damaskus, bombardiert. Die syrischen Luftabwehrkräfte haben etliche der feindliche Raketen abgefangen. Jedoch haben die übrigen Raketen ihr Ziel erreicht.

Laut Erklärungen der israelischen Seite wurden die Stellungen von den Quds-Brigaden* der Iranischen Revolutionsgarden und ihnen nahestehenden Einheiten dazu benutzt, um mit mehreren bewaffneten Drohnen einen Angriff auf Israel vorzubereiten. Auch hat das israelische Militär ein Satellitenbild der von seinen Kampfjets angegriffenen Stellungen veröffentlicht und behauptet, daß das Bild Einheiten von al-Quds bei der Errichtung eines Waffenlagers zeige.

Der Kommandant der iranischen Revolutionsgarden, Mohsen Rezaee, dementierte jegliche Treffer auf irgendeine iranische Einrichtung. Allerdings haben libanesische Quellen berichtet, daß zwei Mitglieder der Hisbollah bei den Luftangriffen getötet worden sind. Sie wurden als Hassan Yusuf al-Zabib aus der Stadt Nmairiyeh im Südlibanon und Yasser Ahmad Dahir aus der Stadt Blida in der gleichen Region identifiziert. Hassan Yusuf al-Zabib war angeblich der Sohn von Yusuf al-Zabib, einem der Hauptverantwortlichen des mit der Hisbollah verbundenen Nachrichtensenders al-Manar.

Am frühen Morgen 25. August erschütterte eine Explosion die als Hochburg der Hisbollah bekannten südlichen Vororte von Beirut. Nach ersten Meldungen sollen zwei israelische Drohnen in dem Gebiet abgestürzt sein. Später gab die Hisbollah bekannt, daß es sich um einen Angriff auf das Pressezentrum der Gruppe durch mit Sprengstoff bestückte Drohnen gehandelt hat.

“Die erste Drohne stürzte ab, ohne Schaden zu verursachen, während die zweite mit Sprengstoff bestückt war und bei ihrer Explosion das Pressezentrum schwer beschädigt hat.”, sagte der Sprecher der Gruppe, Mohamed Afif, und fügte hinzu, daß die inaktive Drohne sich nun in den Händen der Hisbollah befinde.

Im Verlauf desselben Tages gab der Generalsekretär der Hisbolla, Hassan Nasrallah, eine offizielle Erklärung zur derzeitigen Situation ab und schwor künftig israelische Drohnen über dem Libanon abzuschießen. Auch gelobte Nasralla, daß die Hisbollah die jüngsten israelischen Luftangriffe, bei denen zwei Kämpfer der Gruppe getötet worden sind, vergelten werde.

Nach diesen Entwicklungen ereignete sich ein mysteriöser Luftangriff auf einen Konvoi der Volksmobilmachungseinheiten (PMU) der irakischen Streitkräfte (der Teil des Militärs, der von VS-israelischen Medien oft als iranische Stellvertreter bezeichnet wird) nahe der syrischen Grenze. Bei dem Angriff sollen mindestens 3 Fahrzeuge zerstört und ein PMU-Offizier getötet worden sein.

Die jüngste Zunahme der israelischen Militäraktionen in der gesamten Region erfolgte ausgerechnet vor den israelischen Parlamentswahlen im September 2019. Es scheint, als ob die derzeitige israelische Führung die Situation in der gesamten Region erneut eskalieren läßt, um einen lokalpolitischen Sieg zu erringen.

Quelle: https://southfront.org/war-report-israel-carries-out-strikes-on-syria-lebanon-iraq/

Übersetzung©: Andreas Ungerer

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!