Kriegsbericht Syrien – 03. August 2016: Schwere Kämpfe in Aleppo Stadt

Donate

Wenn Ihnen unsere Inhalte und Ansatz gefällt, bitte unterstützen Sie das Projekt. Unsere Arbeit wäre ohne Ihre Hilfe nicht möglich: PayPal: southfront@list.ru oder via: https://de.southfront.org/spenden/ oder via: https://www.patreon.com/southfront

Die syrische und die russische Luftwaffe führten in den syrischen Gouvernements Aleppo, Idlib, Hama und Homs schwere Luftangriffe durch und töteten dabei mehrere Kämpfer sowie militärische Ausrüstung der dschihadistischen Gruppen.

Im Gouvernement Hama fügten syrische Kampfflugzeuge der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS, ISIS) in den östlichen Vororten der Stadt Salamiyah, einschließlich al-Mofaker, Positionen in der Region Aqirbat und den umliegenden Gebieten von Abu Hanaya erheblichen Schaden zu.

Im Gouvernement Homs attackierte die syrische Armee – unterstützt durch syrische und russische Kampfflugzeuge – Einheiten des IS bei dem Arak Ölfeld und den östlichen Teilen der Palmyra Silos an. Pro-Regierungsquellen berichten, dass der Angriff den Terroristen erhebliche Verluste verursachte. Luftangriffe wurden auch im Bereich Alsokhna berichtet, jedoch gibt es keine bestätigten Berichte über Schäden.

In dem Gouvernement Idlib wurden Dutzende Luftangriffe im Bereich des abgeschossenen russischen Mi-8 Hubschrauber durchgeführt und ein Dutzend Kämpfer der Dschihadisten getötet.

Seit beginn der Offensive der Dschihadisten auf die Stadt Aleppo, führten russische und syrische Kampfflugzeuge ebenfalls Dutzende Luftangriffe in dem gleichnamigen Gouvernement durch. Der Schwerpunkt lag hierbei auf Süd-Aleppo, Gebiete nahe des Apartmentkomplex 1070 und der Aleppo-Artilleriebasis.

Gestern Abend startete ein Verbund von verschiedenen dschihadistischen Gruppen – darunter Jabhat Fatah al Sham (früher Al-Nusra-Front, syrische Al-Qaida), Ahrar al-Sham und al-Jabhat al-Islāmiyyah (Islamische Front) – einen neuen Versuch, den Belagerungsring um die von den Dschihadisten kontrollierten Gebiete der Stadt Aleppo zu durchbrechen. Schwere Kämpfe brachen in den Bereichen des Sägewerk, dem Forschungszentrum und Alt-Aleppo aus. Gefechte werden auch aus dem Gebiet um den Apartmentkomplex 1070 gemeldet. Die dschihadistischen Kräfte waren jedoch nicht in der Lage die Verteidigungslinien der syrischen Armee zu durchbrechen. Im Gegenzug erlangten die syrischen Streitkräfte die Kontrolle über Tal Mahruqat, al Amarah, einige Anhöhen südlich der Raumeh Artilleriebasis, Huwayz, Al-Amiriyyah und zwei in der Nähe liegenden Hügel zurück.

Militante beschossen die syrische Stadt Aleppo unterdessen erneut mit Giftgas gefüllten Granaten, berichtet die staatliche russische Nachrichtenagentur RIA Novosti am 02. August unter Berufung auf lokale Quellen unter Pro-Regierungsmilizen. Laut dem Bericht wurden fünf Personen bei diesem Angriff getötet. Dem Angriff auf Aleppo erfolgten Behauptungen, wonach ein Hubschrauber der syrischen Regierung in der Nacht Fässer, welche angeblich Chlorgas enthielten, über der Stadt Saraqeb im Gouvernement Idlib abwarfen. Die Behauptung wurde von der pro-westlichen NGO “White Helmets” verbreitet.

Donate

Do you like this content? Consider helping us!