Kriegsbericht Syrien- 17. März 2017: IS-Defensive in Syrien zerbricht

Donate

Wenn Ihnen unsere Inhalte und Ansatz gefällt, bitte unterstützen Sie das Projekt. Unsere Arbeit wäre ohne Ihre Hilfe nicht möglich: PayPal: southfront@list.ru oder via https://de.southfront.org/spenden/ oder via https://www.patreon.com/southfront

Gesprochen von Harold Hoover

Die Tiger-Einheiten der syrischen Armee haben in der Provinz Aleppo die Dörfer Tal Ahmar, Asimiyah, Qarin, Hazazah, Tal Ayyub, Um Zulaylah und Rasm al-Harmel befreit. Zudem haben die Regierungstruppen haben auch IS-Einheiten in Ahmadiyah und Zubaydah angegriffen.

Die Regierungseinheiten übernahmen die Kontrolle am Berg Al-Mazar, die nahe gelegenen Militärdepots, das Gasfeld von Palmyra. Es wurden außerdem ein Fahrzeug von IS an der Kreuzung Al-Talila zerstört und 4 IS Kämpfer in der Stadt Arak getötet.

Das russische Außenministerium teilt, mit das über 150 russische Pioniere sind in der syrischen Stadt Palmyra angekommen, um an einer Minenräumung teilzunehmen. Die Pioniere werden modernste Ausrüstung und Schutzausrüstung einsetzen, sagte Ruslan Alakhverdiyev, stellvertretende Chef der russischen  Ingenieurs-Truppen Streitkräfte im Fernsehsender Russland-24.

Die von den USA unterstützten demokratischen Einheiten Syriens (SDF), die überwiegend aus den Volksschutz-Einheiten (YPG) bestehen, eroberten die Dörfer Hamad-Assaf- und Al-Kulayb, die Korn Silos von Al-Kulaybur und rückten nach Judayat Khabur östlich der von IS gehaltenen Stadt Ar-Raqqa vor .

Die Märtyrer der syrischen Armee Ahmad al-Abdo haben im östlichen Teil des Qalamoun-Gebirges in der Provinz Rif Dimashq eine Offensive gegen die Terrororganisation IS gestartet. Pro-militante Quellen behaupten, dass die Märtyrer Einheiten Ahmad al-Abdo mehrere Standorte von IS beschlagnahmt haben. Die Zusammenstöße gehen aktuell weiter.

Die irakischen Streitkräfte haben nach einer Reihe von Zusammenstößen mit IS-Terroristen das Gebiet Badush westlich von Mossul gesichert und einen großen Teil der Altstadt von Mossul und drei von fünf Brücken in Mossul wiedererobert. Bis zu 20 IS-Mitglieder wurden in den jüngsten Zusammenstößen in der Gegend getötet. Laut dem irakischen Militär haben irakischen Streitkräfte seit dem Beginn ihrer Operationen um diesen Bereich zurückzuerobern, die im Februar gestartet wurden die Kontrolle über 60 Prozent von West-Mossul errungen.

 

Donate

Do you like this content? Consider helping us!