Kriegsbericht Syrien – 20. April 2017: Ausländische Mächte intensivieren ihre Unterstützungen für die Rebellen in Syrien

Donate

Wenn Ihnen unsere Inhalte und Ansatz gefällt, bitte unterstützen Sie das Projekt. Unsere Arbeit wäre ohne Ihre Hilfe nicht möglich: PayPal: southfront@list.ru oder via https://de.southfront.org/spenden/ oder via https://www.patreon.com/southfront

Gesprochen von Harold Hoover

Die Rebellen von Hay’at Tahrir al-Sham (HTS) setzten ihre Operationen in der Stadt Daraa fort. Die HTS-Truppen attackieren im nördlichen Teil von Al-Manshiyeh und den nahe gelegenen Gebieten die verbleibenden Stellungen der syrischen Armee. Am 19. April behauptete HTS, dass es ihnen im Bezirk al-Sajna nördlich von Al-Manshiyeh gelungen sei, einen Panzer und ein schweres Mehrfach-Raketenwerfer-System der syrischen Armee zu zerstören. Die Truppen von HTS setzten auch einen Wohnblock voller Sprengsätze ein, um in Al-Manshiyeh die verbleibenden Stellungen der syrischen Armee anzugreifen.

Die US Special Operations Forces haben nach lokalen Quellen am Montagabend im von IS gehaltenen Gebiet in Ost-Syrien an drei Standorten Hubschrauber-Landungen durchgeführt. Die US-Streitkräfte sind im Gebiet des Staudamms von Maizala, der Wüstenstadt Granig und der Umgebung des T2 in Al-Tanf in der Al-Mayadin-Wüste gelandet.

Am 19. April kündigte IS in den Moscheen der Stadt Deir Ezzor an, dass US-Truppen Spione, die in dem Gebiet aktiv waren, evakuiert haben. Wenn das stimmt, wäre dies alleine in diesem Monat das vierte Mal, das die USA Spione aus den von IS gehaltenen Gebieten evakuiert haben.

Pro-rebellische Quellen haben angekündigt, dass die so genannten Einheiten der Opposition eine neue Rebellen-Gruppe mit dem Namen “die östliche Schild-Armee” (oder die Al-Sharqiyah-Schild-Armee) gegründet haben, um die Städte Qamishly, Haskhah, Deir Ezzor und Ar-Raqqa zu erobern. Die Al-Sharqiyah-Schild-Armee wird gegen die syrische arabische Armee (SAA), die demokratischen Einheiten Syriens (SDF), die Kurdische Arbeiterpartei (PKK) und IS kämpfen. Die Gruppe veröffentlichte auch ein Video, das einige schlecht bewaffnete Kämpfer, während einer (wie es schien) militärischen Trainingsübung zeigt.

Unterdessen wird noch eine weitere Rebellen-Allianz gegründet, um die militärische Kontrolle in der Provinz Idlib, im Norden von Latakia und im westen von Aleppo zu festigen, berichtete Al Jazeera Englisch und zitierte seine eigenen Quellen in der Freien syrischen Armee. Die neu gegründete Rebellen-Allianz wird angeblich von den sogenannten “Freunde von Syrien”, also den Vereinigten Staaten, der EU, der Türkei und den Golfmonarchien, finanziert. In dem Bericht heißt es, dass die neu gegründete Allianz die syrische Regierung bekämpfen wird und nicht gegen Hay’at Tahrir al-Sham (früher Jabhat al-Nusra, dem syrischen Zweig der Terrororganisation al-Qaida) kämpfen wird. In der Tat überrascht diese Entscheidung niemanden. Die sogenannten “moderaten Oppositionsgruppen”, die von den “Freunden von Syrien” unterstützt werden, sind bekannte Kumpels der Terrororganisation Al-Qaida. Interessant ist auch, dass es zudem im Bericht von al-Jazeera heißt, dass im Januar 2016 die CIA einige Rebellen-Gruppen unterdrückt hat, um sie dazu zu zwingen, die von Moskau, Teheran und Ankara unterstützten Friedensgespräche in Astana zu ignorieren.

Die von den USA unterstützten demokratischen Einheiten Syriens (SDF), die überwiegend aus Mitgliedern der kurdischen Volksschutzeinheiten (YPG) bestehen, haben einen “Zivilrat” geschaffen, um die syrische Stadt Ar-Raqqa nach ihrer bald zu erwarteten Befreiung vom Terror durch IS zu regieren. Die Ankündigung fand nach einem Treffen in der von den SDF Truppen besetzten Stadt Ain Issa nördlich von Ar-Raqqa statt.

Diese Entwicklungen zeigen deutlich, dass ausländische Sponsoren verschiedener Fraktionen, die an dem Krieg beteiligt sind, ihre Aktivitäten vor der zu erwarteten Aufteilung der Einflusssphären in Syrien und nach dem Zusammenbruch von IS verstärken.

Die Hauptfrage dabei ist jetzt, welche Gebiete werden die verschiedenen Seiten nach dem Fall von IS wirklich kontrollieren. Ein bedeutender Wettbewerb wird um die Gas- und Ölfelder in der ländlichen Gegend von Palmyra und Deir Ezzor stattfinden.

Donate

Do you like this content? Consider helping us!