Kriegsbericht Syrien – 4. September 2017: Syrische Armee erreicht die Stadt Dair ez-Zor

Donate


Wenn es Ihnen möglich ist und Ihnen unsere Inhalte und Ansatz gefallen dann unterstützen Sie bitte das Projekt. Unsere Arbeit wäre ohne Ihre Hilfe nicht möglich:  https://de.southfront.org/spenden oder via PayPal: southfront@list.ru oder via: https://www.patreon.com/southfront

Laut regierungsfreundlichen Quellen haben die Regierungstruppen die 3 Jahre andauernde IS-Belagerung der Stadt Dair ez-Zor aufgehoben.

Am vergangenen Wochenende haben die von den Tiger-Einheiten geführten Regierungstruppen mit Unterstützung der russischen Luftwaffe ein großes Gebiet darunter die Dörfer Bir Ghabaghib und al-Shula zurückerobert. Am Montag haben die Regierungstruppen Berichten zufolge das Gebiet des 137 Regiments im westlichen Teil von Dair ez-Zor erreicht und sich dort mit der Republikanischen Garde getroffen.

Sollte dies bestätigt werden, wird das nächste Ziel der SAA die Herstellung der vollständigen Kontrolle über die Autobahn von as-Suchna nach Dair ez-Zor und die Befreiung der kompletten Stadt sein.

IS hat auf den Vormarsch der SAA mit mehreren Angriffen auf deren Positionen innerhalb der Stadt reagiert. Getrennt davon hat die Terrororganisation viel Verstärkung nach al-Mayadeen entsendet und bereitet sich für einen großangelegten Angriff im Gebiet von Dair ez-Zor vor.

Die einzige Chance des IS dem Vormarsch der SAA entgegenzutreten ist eine erfolgreich geführte Schlacht mit vorbereiteten Befestigungen innerhalb und um Dair ez-Zor herum sowie mittels Autobomben und Technicals mehrere Überfälle auf die Versorgungsrouten der SAA durchzuführen.

Sollte dies nicht der Fall sein sind die Tage des IS in der Stadt Dair ez-Zor gezählt.

In Ost-Hama haben die SAA und ihre Verbündeten nach einigen intensiven Feuergefechten mit den IS-Terroristen die wichtige Stadt Uqayribat und einige davon nahe gelegene Punkte befreit. Momentan arbeiten die Regierungstruppen daran das komplette umstellte Gebiet zu klären.

Das syrische Militär hat mindestens ein russisches TOS-1 schweres Flammenwerfersystem eingesetzt, um die Verteidigung der Stadt Aleppo zu verstärken.

Das Militär bereitet sich aktiv auf mögliche Angriffe von Hayat Tharir al-Sham Hayat Tahrir al-Sham (ehemals Jabhat al-Nusra, dem syrischen Zweig von al-Qaida) und dessen Verbündeten der sogenannten moderaten Opposition vor.

Die SAA ist momentan schwer mit der großangelegten Anti-IS Operation in Dair ez-Zor beschäftigt. Hayat Tahrir al-Sham könnte die Gelegenheit für einen Angriff auf Regierungstruppen an irgendeiner Front in der Provinz Aleppo oder Hama nutzen.

 

Donate

Do you like this content? Consider helping us!