Kriegsbericht vom 12. Oktober 2018: Zerstörung der S-300 verschoben – Israels F-35-Flotte bleibt am Boden

Donate

 

 

Am 11. Oktober hat das israelische Militär mitgeteilt, die Flüge von Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeugen des Typs F-35I infolge des Absturzes einer F-35B des US Marine Corps am 28. September vorübergehend einzustellen. Die israelische Luftwaffe (IAF) hat erklärt, daß der Absturz der F-35B durch einen technischen Fehler in der Treibstoffleitung des Triebwerks verursacht worden ist. Daher hat die IAF entschieden, vor deren weiterem Einsatz, zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen und Tests an sämtlichen F-35I durchzuführen.

Zuvor hatten zahlreiche israelische Experten und sogar Spitzenbeamte erklärt, daß die IAF schon bald die F35-I einsetzten werde, um die S-300-Luftabwehrsysteme herauszufordern, welche das syrische Militär kürzlich erhalten hat. Jedoch scheinen Vorhaben dieser Art sich vorerst zu verzögern.

Im dem in der Provinz Deir ez-Zor gelegenen Kessel von Hajin sind in den Dörfern al-Shaafah, al-Susah und al-Baghuz al-Fawqani schwere Gefechte zwischen den Demokratischen Kräften Syriens (SDF) und dem ISIS ausgebrochen. Laut den SDF, haben ISIS-Mitglieder einen Sandsturm benutzt, um währenddessen eine Reihe von Anschlägen zu verüben. Auch hat die von den  Vereinigten Staaten (VS) unterstützte Gruppe erklärt, daß bei den 24 Stunden andauernden Zusammenstößen 35 ISIS Mitglieder getötet worden sind.

Im Gegenzug hat die mit dem ISIS verbundene Nachrichtenagentur, Amaq, erklärt daß der ISIS 9 Stellungen der SDF angegriffen, etliche deren Mitglieder getötet und 3 ihrer Fahrzeuge zerstört hat.

Die von den VS angeführte Koalition hat in einer Stellungnahme mitgeteilt, daß sie gemeinsam mit irakischen Sicherheitskräften im Zeitraum vom 7.-9. Oktober ein zwischen den Städten Bagdad und Erbil operierendes wichtiges Netzwerk zur Förderung der Finanzierung des ISIS neutralisiert hat.

Laut dieser Stellungnahme, haben Sicherheitskräfte zehn Mitglieder dieses, als “al-Ray network” bezeichnete, Finanznetzwerks festgenommen. Über die festgenommenen Personen wurden keine weiteren Details bekanntgegeben.

“Die Festnahmen stellen einen schweren Schlag gegen die Fähigkeit des ISIS dar Zivilisten zu bedrohen und zu terrorisieren … Das zeigt, daß jene, die bei der Finanzierung oder der finanziellen, materiellen und technologischen Unterstützung des ISIS behilflich sind, schwere Konsequenzen zu erwarten habe”, sagte Generalmajor Patrick B. Roberson, der Kommandeur der Sondereinsatzkräfte der von der VS geführten Koalition in einer Stellungnahme.

Die irakische Regierung hatte im Jahr 2017 ihren Sieg über den ISIS erklärt. Jedoch sind zahlreiche ISIS-Zellen und mit dem ISIS verbundene Netzwerke in vielen großen Städten der Wüstenregion verblieben. Diese Zellen stellen nach wie vor eine bedeutende Sicherheitsbedrohung dar.

Quelle: https://southfront.org/syrian-war-report-october-12-2018-s-300-elimination-delayed-israel-grounds-f-35-fleet/

Übersetzung©: wunderhaft

Der Link wurde zusätzlich eingefügt

Donate

Do you like this content? Consider helping us!