Kriegsbericht vom 19. Oktober 2018: ISIS nimmt 700 Geiseln, einschließlich Bürgern aus den VS und der EU

Donate

 

 

Wie der russische Präsident, Wladimir Putin, während der 15. alljährlichen Konferenz des Valdai Diskussionsforums am 18. Oktober gesagt hat, hat der ISIS in Syrien 700 Geiseln genommen, einschließlich Bürgern der Vereinigten Staaten (VS) und europäischer Länder. Er kritisierte die VS-Streitkräfte für ihr “katastrophales” Versagen und fügte hinzu, daß die Terroristen “Ultimaten sowie bestimmte Forderungen gestellt haben und damit drohen … zehn Menschen täglich zu erschießen”. Laut Putin haben die Terroristen bereits damit begonnen ihre Drohungen umzusetzen und vor zwei Tagen 10 Menschen exekutiert.

Am 17. Oktober hat die russische Nachrichtenagentur TASS, unter Berufung auf eine diplomatische Quelle aus dem Militär, berichtet, daß die Geiseln während eines fehlgeschlagenen Angriffs der von den VS unterstützten Demokratischen Kräfte Syriens (SDF) und der von den VS geführten Koalition in der Provinz Deir ez-Zor entführt worden sind.

Am 18. Oktober haben die SDF einen Angriff des ISIS in der Nähe der Dorfes al-Baghuz al-Fawqani im Euphrat-Tal zurückgeschlagen. Währen der jüngsten Gefechte im Kessel von Hajin haben die SDF eine Autobombe zerstört sowie 15 Mitglieder des ISIS getötet. Zwei SDF-Mitglieder sind ebenfalls gefallen.

Laut syrischer Staatsmedien, haben Kampfflugzeuge der von den Vereinigten Staaten (VS) geführten Koalition Wohnhäuser in dem Dorf al-Susah bombardiert und zahlreiche Zivilisten getötet. Die VS-geführte Koalition vermeidet es oft solche Berichte zu veröffentlichen. Dennoch sagt selbst Amnesty International, daß Washington die tatsächliche Anzahl ziviler Opfer infolge ihrer Operationen in Syrien verheimlicht.

Derweil haben Rußland und die Türkei die Vereinten Nationen (VN) darüber informiert, daß die Frist für die Durchsetzung des Deeskalationsabkommens in Idlib verlängert worden ist. Einer der hauptsächlichen Probleme der Verzögerung ist die Weigerung von Hayat Tahrir al-Sham (ehemals Jabhat al-Nusra) und ähnlicher Terrorgruppen aus der vereinbarten demilitarisierten Zone abzuziehen.

Quelle: https://southfront.org/syrian-war-report-october-19-2018-isis-captures-700-hostages-including-us-eu-citizens/

Übersetzung©: wunderhaft

Donate

Do you like this content? Consider helping us!

  • Caldera

    Washington, Turkey, Saudi Arabia, UAE, Doha all eager for a cease fire, meaningless when you’re asking terrorists to the peace table. We are to feel sympathy now, for those fleeing, that they are on the wrong side of the fighting and Russia is dispatching them with machine-like efficiency?

    They are losing and want to consolidate with a cease-fire, regroup and rearm before they are completely routed. Russia doesn’t fall for it nor should they. There is a job to be done and they are getting it done. The same cannot be said for those in this US coalition, this phoney war on ISIS, who are prolonging this war.

    • Doom Sternz

      You cannot trust the West with any peace agreement, after all look at what happened in Donbass.