Kurdische Einheiten versuchen ISIS im Norden von Syrien abzuschneiden

Donate

27813_4272x1862

Original veröffentlicht von Leith Fadel, Al-Masdar News

Am Freitagmorgen starteten die Einheiten der überwiegend aus Kurden bestehenden Volksverteidigungseinheiten (YPG) – unterstützt durch die Demokratische Kräfte Syriens (SDF) – eine Attacke auf die Ortschaft Al-Haba’ in Al-Raqqa um den Islamischen Staat im Irak und Syrien (ISIS) von der Tal Tamer-Aleppo Straße abzuschneiden.

Der Angriff der YPG ergab den Tod von über 20 feindlichen Kombattanten des Islamischen Staat, darunter mehrere ausländische Kämpfer aus besagter Terrororganisation.

Bisher gab es keine nennenswerten Fortschritte an dieser Front im ländlichen Norden von Al-Raqqa, jedoch erhöht dieser Angriff den Druck auf die terroristischen Kräfte in der Provinzhauptstadt.

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!