Mann, Der Das Kapitol Stürmte, Nancy Pelosis Laptop Stahl Und Nach Mutmaßlichen Selbstmord Tot Aufgefunden Wurde

Donate

Klicken Sie hier, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Am 13. Januar soll sich ein Mann, der am Sturm auf das Kapitol beteiligt war, umgebracht haben.

Der Tod wurde von seiner Frau gemeldet, die seine Leiche gefunden hatte, nachdem er sich angeblich in die Brust geschossen hatte.

Christopher Stanton Georgia wurde bereits im Zusammenhang mit dem Aufstand im Capitol am 6. Januar von der Polizei festgenommen und angeklagt.

Er war es, der angeblich in das Büro der Präsidentin des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten, Nancy Pelosi, eingebrochen war, ein Bild ihres Schreibtischs veröffentlicht und den Laptop gestohlen hatte.

Die Behörden haben noch keinen Grund angegeben, warum Georgia sich das Leben genommen hat. Das Fulton County Medical Examiner’s Office teilte den Medien mit, dass die Todesursache Selbstmord sei. Georgia starb an einer selbst zugefügten Schusswunde an der Brust.

Laut 11Alive starb Georgia in seinem Haus, in dem auch zwei Gewehre gefunden wurden. Sein Tod wurde als “In Untersuchung” aufgeführt.

Er wurde beschuldigt, das Capitol “gegen den Willen der United States Capitol Police” betreten zu haben. Mehr als 170 Personen wurden im Zusammenhang mit der Besetzung angeklagt.

Georgias Frau rief 911 an, um zu melden, dass “überall Blut” sei. Er starb im Keller des Wohnhauses. Er war 53 Jahre alt.

Nach den Unruhen im Capitol twitterten die Leute mit Georgias Arbeitgeber. Er war aus Alpharetta, Georgia.

Laut seiner LinkedIn-Seite arbeitete Georgia als „Regional Portfolio Manager“ für BB & T in Atlanta. Er war mehr als drei Jahre dort beschäftigt.

“Arbeitet mit Vertrauensbeauftragten, Kredit- und Versicherungsspezialisten sowie Personal- / Geschäftsplanungsstrategen zusammen, um eine vielfältige Reihe von Finanzlösungen für die Bedürfnisse der Kundenfamilien anzubieten”, erklärte er.

Die Teilnehmer des Sturmes auf das Kapitol werden derzeit stark verfolgt, beispiellos in der jüngeren US-amerikanischen Geschichte.

“Die gesetzlose Zerstörung des US-Capitols war ein Angriff auf eine der größten Institutionen unserer Nation”, sagte der amtierende US-Anwalt Michael Sherwin in einer Pressemitteilung, in der Anklagen gegen 13 andere Personen angekündigt wurden. „Mein Büro hat zusammen mit unseren Strafverfolgungspartnern auf allen Ebenen zügig daran gearbeitet und alle Ressourcen genutzt, um diese Personen zu identifizieren, zu verhaften und strafrechtlich zu verfolgen, die an den dreisten Straftaten im US-amerikanischen Capitol teilgenommen haben. Wir sind fest entschlossen, jeden zur Rechenschaft zu ziehen, der für diese schändlichen Straftaten verantwortlich ist, und jeden, der in den kommenden Wochen Gewalt in Betracht ziehen oder dazu aufrufen würde – wissen Sie Folgendes: Sie werden im vollen Umfang des Gesetzes strafrechtlich verfolgt. “

“Die heutigen Anklagen sind nur der Anfang der laufenden Bemühungen des FBI, die Verantwortlichen für die kriminellen Gewalt- und Zerstörungshandlungen verantwortlich zu machen, die sich während des Eindringens in das US-Capitol am 6. Januar ereigneten”, sagte FBI-Direktor Christopher Wray über die anderen Angeklagten. „Um klar zu sein, was an diesem Tag stattfand, war keine durch den ersten Verfassungszusatz geschützte Aktivität, sondern ein Affront gegen unsere Demokratie. Das FBI setzt sich zusammen mit unseren lokalen, staatlichen und föderalen Partnern dafür ein, dass die Gerechtigkeit gewährleistet wird. Wir werden weiterhin jeden Einzelnen aggressiv untersuchen, der sich entschieden hat, das Gesetz zu ignorieren und stattdessen zur Gewalt anzuregen, Eigentum zu zerstören und andere zu verletzen. “

Nach Angaben des Superior Court of DC wurde Georgia beschuldigt, gegen den Willen der United States Capitol Police versucht zu haben, „eine bestimmte Immobilien, d.h. das United States Capitol Grounds, zu betreten“.

Am 6. Januar gegen 19.15 Uhr, in der Nacht der Unruhen, gehörte Georgia Berichten zufolge zu einer Gruppe außerhalb der Stadt, was gegen die Ausgangssperre des Distrikts verstieß, die früher an diesem Tag verhängt worden war, um das Chaos einzudämmen, das der Pro-Trump-Mob angerichtet hatte .

Als Beamte der Gruppe mehrere Warnungen aussprachen, um sich zu zerstreuen, lehnten Georgia und seine Gruppe Berichten zufolge dies ab. Infolgedessen wurden sie verhaftet.

Andere aus dem Bundesstaat Georgia, die bisher nach den Unruhen festgenommen wurden, sind Cleveland Meredith, Grant McHoyt Moore aus Buford und Eric Munchel aus Dunwoody, der in den sozialen Medien als “Zip Tie Guy” bekannt ist.

Gegenwärtig geht die Verfolgung derjenigen, die an den Unruhen im Kapitol teilgenommen haben, weiter. Die Personen werden online mit Foto dargestellt und sogar von ihren eigenen Familien bei den Behörden identifiziert.

Es sollte daran erinnert werden, dass trotz wochenlanger Plünderung und Zerstörung von öffentlichem Eigentum aufgrund der BLM-Proteste nichts dergleichen geschehen ist.

Es wäre auch interessant zu überlegen, unter welche Kontrolle dieser Selbstmord untersucht wird, und die Antwort darauf liegt auf der Hand: Überhaupt keine.

Man sollte sich einmal vorstellen, was passieren würde, wenn eine Person den Laptop des russischen Präsidenten Wladimir Putin fotografieren oder gar stehlen würde und dann wird er nach seinem Selbstmord tot aufgefunden. Es würde Wochen und Monate von MSM-Berichten zu dieser Angelegenheit geben, in denen behauptet wird, es sei eine Verschwörung und er sei ermordet worden.

Christopher Stanton Georgia stahl jedoch Pelosis Laptop und tötete sich anschließend angeblich selbst, weil er wahrscheinlich “nicht mit der Schuld leben konnte, diejenigen anzugreifen, die immer für das Gute kämpfen”.

MEHR ZUM THEMA:

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *