Raketenkomplex „Iskander M“ & Co.: Russisches Militär erhielt neue Technik

Donate

Iskander MSeit April dieses Jahres haben die russischen Streitkräfte einen neuen Raketenkomplex „Iskander M“, ein Raketensystem S-400 „Triumf“, 58 Flugzeuge und 34 Hubschrauber bekommen, wie Verteidigungsminister Sergej Schoigu anlässlich des „Tages zur Erhaltung der Militärtechnik“ mitteilte.

Laut den auf der offiziellen Webseite veröffentlichten Angaben des Verteidigungsministeriums handelt es sich bei den Neulieferungen um eine taktische ballistische Rakete „Iskander M“, eine mobile allwetterfähige Langstreckenrakete S-400 „Triumf“, ein Patrouillenschiff des Projektes 11356 „Admiral Essen“, eine Trägerrakete „Sojus 2-1b“, 15 Drohnen, acht Radarstationen, 58 Flugzeuge und 34 Helikopter verschiedener Typen und für unterschiedliche Zwecke.

Zudem erhielten die russischen Streitkräfte neue Panzer-, Ingenieur- und Autotechnik, Flugzeugbewaffnung, Kommunikationsmittel und Munition.

„Nach den Ergebnissen des zweiten Quartals betrug der Umfang der Lieferungen von Militärtechnik bereits knapp 40 Prozent des Jahresplans“, wird Schoigu auf der offiziellen Seite seines Ministeriums zitiert.

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!