Russische Flugzeuge Schlagen Terroristen In Nord-Lattakia Nach Gefährlichen Verletzungen

Donate

Am 20. Dezember traf eine Reihe russischer Luftangriffe die Positionen und Befestigungen von Terroristen in den nördlichen Gebieten Lattakias.

Die Luftangriffe richteten sich gegen die Hügel rund um die Stadt Kabani, eine Hochburg mehrerer terroristischer Gruppen. Hay’at Tahrir al-Sham, die Turkistan Islamic Party und Ajnad al-Kavkaz halten Positionen in der Stadt und ihren Außenbezirken besetzt.

In den letzten Jahren starteten die Terroristen mehrere Raketen- und Drohnenangriffe von Kabani auf eine Reihe von zivilen und militärischen Zielen an der syrischen Küste, darunter die russische Hmeimim Air Base.

Klicken Sie hier, um die Karte in voller Größe anzuzeigen. Quelle: (@Suriyakmaps) auf Twitter.

Die russischen Luftangriffe waren wahrscheinlich eine Reaktion auf die wiederholten Verstöße der Terroristen gegen den Waffenstillstand in der Region Greater Idlib [einschließlich Nord-Lattakia].

Einen Tag zuvor gab das russische Versöhnungszentrum für Syrien bekannt, dass Militante kürzlich 38 Angriffe aus dem Großraum Idlib gestartet haben. Mindestens sechs Angriffe fanden in der nördlichen Lattakia Region statt.

Diese Verstöße bedrohen das russisch-türkische Abkommen über den Großraum Idlib, das am 5. März nach einem hitzigen Kampf zwischen den Regierungstruppen und den Militanten mit deren Hauptgeldgeber, der Türkei, geschlossen wurde.

Das Abkommen, das Greater Idlib stabilisieren sollte, ist nicht stabi. Eine ernsthafte militärische Konfrontation wird wahrscheinlich in der Region ausbrechen, falls das Abkommen zusammenbricht.

Klicken Sie hier, um das Bild in voller Größe anzuzeigen.

MEHR ZU DIESEM THEMA:

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x