Russische Kampfflugzeuge Vernichteten Geheimes HTS Hauptquartier In Syriens Idlib

Donate

FILE PHOTO: Sukhoi Su-24 attack aircraft before departing for its permanent base in Russia from Khmeimim Air Base in Syria. © Vadim Grishankin / Sputnik

Am späten Abend des 13. Februar zerstörten russische Luftangriffe ein geheimes Hauptquartier der al-Qaida-nahen Hay’at Tahrir al-Sham (HTS) in der nordwestsyrischen Region Groß-Idlib.

Mindestens drei punktgenaue Luftangriffe trafen das Hauptquartier, das sich am Rande des Zentralgefängnisses westlich des Stadtzentrums von Idlib befand.

Eine Quelle vor Ort sagte dem Sputnik-Netzwerk, dass die HTS in dem geheimen Hauptquartier zu unregelmäßigen Zeiten hochrangige Treffen abhielt. Aus diesem Grund wurde die Entscheidung, das Hauptquartier vollständig zu zerstören, von den russischen Luft- und Raumfahrtkräften sehr schnell getroffen.

“Ersten Informationen zufolge wurden bei den Angriffen mehrere Anführer der Gruppe und ihre Wachen getötet oder verletzt”, sagte die ungenannte Quelle. “Die Nationalitäten der Opfer müssen erst noch identifiziert werden.”

HTS hat bisher keinerlei Verluste zugegeben. Doch das tut die Terrorgruppe, die den Großraum Idlib mit eiserner Hand beherrscht, ohnehin nur selten.

Dies war die dritte Runde russischer Luftangriffe auf Idlib und das Umland im Jahr 2021. Am 2. Februar führten russische Kampfflugzeuge Luftangriffe auf Stellungen der HTS in der Nähe der Stadt Haranabush im nördlichen Idlib durch. Einen Tag später trafen russische Luftangriffe Ausbildungslager der Al-Qaida-Organisation Ajnad al-Kavkaz in der Stadt Armanaz im Nordwesten von Idlib.

Die jüngste Welle russischer Luftangriffe auf den Großraum Idlib dient wahrscheinlich der Abschreckung von HTS und ihren Verbündeten. Die Terrorgruppe verstößt regelmäßig gegen die Waffenruhe im Großraum Idlib. Darüber hinaus wurde kürzlich berichtet, dass die Gruppe derzeit Anschläge gegen Zivilisten in Russland plant.

MEHR ZUM THEMA:

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *