Tu-160M2 – Strategischer Bomber fliegt Debüt im Jahr 2018

Donate

Russlands modernisierter strategischen Bomber Tupolew Tu-160M2 wird sein Debüt Flug bereits Ende 2018 durchführen.

Tu-160M2

Sputnik / Vladimir Pesnya

Nach Angaben des Kommandeurs der russischen Luft- und Weltraumkräfte, Generaloberst Viktor Bondarev, werden Russlands modernisierte strategische Bomber Tupolew Tu-160M2 ihr Debüt Flug bereits Ende 2018 durchführen.

“Die erste Tu-160M2 wird Ende 2018 in den Himmel steigen und der erste in Serie produzierte Bomber im Jahr 2021. Danach “wird mit der Anschaffung begonnen”, sagte Bondarev am 4. August.

Im Jahr 2015 hatte Moskau die Entscheidung getroffen, die Produktion von Tu-160-Bombern in ihrer aktualisierten Tu-160M2 Version fortzusetzen. Die Entwicklung der neuen Generation von PAK DA Bombern (stehend für zukünftige Luftfahrt-Komplex für Langstrecken -Luftfahrt) wurde zu einem späteren Zeitpunkt verschoben.

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums, sollte die Serienproduktion im Jahr 2023 starten. Die russischen Luft- und Weltraumtstreitkräfte werden nicht weniger  als 50 solcher Flugzeuge kaufen. Im März 2016 sagte Viktor Bondarev, dass der Langstreckenbomber zum ersten Mal im Jahr 2019 in den Himmel steigen könnte.

Alte und neue Tu-160 Bomber im Flugzeugwerk von Kazan

Tu-160M2 Tu-160M2 Tu-160M2 Tu-160M2

Technische Daten

Kenngröße Daten
Typ Schwerer strategischer Bomber
Länge 54,10 m
Flügelspannweite 55,70 m bei 20° Pfeilung
35,60 m bei 68° Pfeilung
Höhe 13,10 m
Flügelfläche ca. 360 m²
Flügelstreckung 8,6 bei 20° Pfeilung
3,5 bei 68° Pfeilung
Tragflächenbelastung minimal (Leermasse) 306 kg/m²
nominal (normale Startmasse) 743 kg/m²
maximal (maximale Startmasse) 764 kg/m²
Leermasse 110.000 kg
Startmasse normal 267.500 kg
maximal 275.000 kg
Treibstoffkapazität ca. 130.000 kg (intern)
g-Limits: +2,5
Höchstgeschwindigkeit 2.220 km/h auf optimaler Höhe
1.030 km/h auf Meereshöhe
Marschgeschwindigkeit ca. 850 km/h auf optimaler Höhe
Steigleistung 70 m/s
Dienstgipfelhöhe 15.544 m
Einsatzradius 10.500 km bei 9.000 kg Waffenlast
ca. 6.000 km bei maximaler Waffenlast
Überführungsreichweite 17.400 km mit internem Treibstoff
interkontinental bei Luftbetankung
Startstrecke ca. 2.000 m
Landestrecke ca. 1.600 m
Besatzung 2 Piloten, 1 Bordingenieur, 1 Waffenoffizier
Triebwerk vier Kusnezow-NK-321-Mantelstromtriebwerke
Schubkraft 4 × 245,70 kN mit Nachbrenner
4 × 137,20 kN ohne Nachbrenner
Schub-Gewicht-Verhältnis maximal (Leermasse) 0,89
nominal (normale Startmasse) 0,37
minimal (maximale Startmasse): 0,36

 

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!