Russland verlegt Überschallbomber in den Iran

Donate

Russland macht im Kampf gegen den Terrorismus weiter Nägel mit Köpfen und verlegt einige seiner strategischen Bomber vom Typ TU-22M3 in den Iran. Wie Al-Masdar News berichtet, machte dies ein neues Militärabkommen zwischen Russland und dem Iran möglich. Die Stationierung auf der Luftwaffenbasis Hamedan im Westen des Iran wird die Flugzeit der Bomber in deren Einsatzgebiete in Syrien um 60 % verkürzen, ist kostengünstiger und verbessert die Wirksamkeit der Luftschläge. Wie viele TU-22M3 in den Iran stationiert werden gab das russische Militär allerdings noch nicht bekannt.

Donate

Do you like this content? Consider helping us!