Syrien Kriegsbericht – 13. November 2019: Gründer der weissen Helme tot, Israel attackiert Damaskus

Donate

Früh am 11. November hat ein Israelischer Luftangriff ein Wohngebäude im Stadtteil Mezza in Damaskus getroffen.

Gemäss Syrischen Quellen haben Israelische Kampfflugzeuge drei Raketen abgefeuert. Eine dieser Raketenwurde abgefangen, die Verbliebenen erreichten ihr Ziel. Pro-Israelische Quellen beanspruchen, dass der Angriff auf

Akram al-Ajouri zielte, einen Kommandeur in der Palestinensischen bewaffneten Gruppe Islamischer Jihad. Lokale Quellen sagen, dass zwei Zivilisten bei dem Angriff getötet, und zehn Weitere verletzt wurden. Jedoch wird berichtet, dass al-Ajouri den Angriff überlebt hat.

Zur selben Zeit führten Israelische Kräfte eine Serie von Angriffen im Gazastreifen durch, bei welchen angeblich Baha Abu Al Ata, ein Kommandeur in einer Schlüsselposition des Islamischen Jihad, eliminiert wurde.

Premierminister Benjamin Netanyahu sagte, dass die Operation gemeinsam durch die Israelischen Verteidigungskräfte IDF und Shin Bet (Israelische Sicherheits Organisation), durchgeführt wurde.

Unterstützer der Kurdisch-Geführten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) setzen ihre versuche fort, den wackelnden Waffenstillstand zu sabotieren, welcher in Nord-Syrien durch das Türkisch-Russische Rahmenabkommen etabliert wurde.

Das Abkommen erlaubt es, das Türkische Operationsgebiet einzuschränken, den Türkischen Vormarsch auf Kobani zu stoppen, und verhindert, das die Situation in der Region weiter eskaliert.

Jedoch, kämpfe zwischen Türkisch-Unterstützenten Kräften und Kurdischen Rebellen, manchmal unterstützt durch die Syrische Armee, finden fortgesetzt in der Nähe von Ras al-Ayn statt

Jedoch scheinen einige Kräfte damit nicht zufrieden zu sein.

Gemäss Berichten von Medien am 12. November 2019 haben pro-SDF Randalierer zeitweise die gemeinsamen Russisch-Türkischen Patroullien blockiert. Berichte legen auch nahe, dass mindestens ein Randalierer dabei durch Aktionen der Türkischen Kräfte verletzt wurde. Details zu diesem Zwischenfall wurden bis jetzt noch nicht veröffentlicht.

Die Aktionen der SDF-Unterstützer gefährden den wackelnden Waffenstillstand in der Nähe von Kobani, und im schlimmsten Fall könnten sie zu einer Wiederaufnahme eine grossflächigen Militäraktion dort führen.

Der Mitgründer der Weissen Helme und vormalige MI6 Mitarbeiter, James Mesurier, wurde in der Nähe seiner Wohnung im Stadtteil Beyoglu der Türkischen Stadt Istanbul am 11. November tot aufgefunden.

Er wurde mit Brüchen am Kopf und Beinen gefunden, wie Türkische Medien mitteilten, und es wird angenommen, dass er von seinem Balkon gefallen ist.

Le Mesurier erhielt den Orden des Britischen Empire durch die Britische Königin Elisabet 2016.

Gemäss Medienberichten litt der MI6-Mitarbeiter vor seinem Tot unter starkem Stress und nahm Psychopharmaka, inclusive Injektionen.

Die Organisation der Weissen Helme ist berüchtigt für ihre Kooperation mit Al-Qaeda nahen militanten Gruppen und ihrem Engagement bei chemischen Provokationen in Syrien.

Einige Massenmedien spekulieren schon, dass die ‘bösen Russen’ vielleicht hinter dem Tot des MI6-Mitarbeiters stehen, welcher freiwillig Al-Qaeda verbundenen militanten Gruppen bei der Erschaffung des öffentlichen Bildes der Opfer unter dem Absatz des ‘skrupellosen Assad’ unterstützte.

Jedoch, falls der Britische Geheimdienstmitarbeiter wirklich ermordet wurde, wäre  eine realistischere Version, das die Kräfte, welche über Jahre die Regimeänderungsagenda und Terroristen in Syrien unterstützt haben, jetzt verssuchen, die  Spuren  ihres Tuns zu verwischen.

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!

  • johann sturn

    May God help the people of Yemen to defeat and eliminate the Saudi terrorist mercenaries. Where is the worldwide outrage at the Saudi war crimes against civilians? Oh that’s right its just some poor yemeni people that are being massacred and ethnicly cleansed, they don’t count. The UN does not give rats ass about the poor countries, they only serve to legitimize the illegal actions of the rich countries. They are like a kangaroo court, there is no justice in this world. The Bible says the meek shall inherit the earth. Untill then fight the bastards everywhere.

    • Michael Drysdale

      well said and wrote