Syrien – Kriegsbericht vom 20. August 2019: Syrische Armee übernimmt Khan Sheikhoun

Donate

 

Syrian War Report – August 20, 2019: Khan Shaykhun Is About To Fall Into Hands Of Syrian Army

Die Verteidigung der Milizen in Süd-Idlib und Nord-Hama ist kollabiert.

Am 19. August haben die Syrisch Arabische Armee (SAA), die Tiger-Kräfte und deren Verbündete, unterstützt von den syrischen und russischen Luftstreitkräften, die Autobahn nördlich von Khan Sheikhoun gesperrt und verschiedene Anhöhen und Kontrollpunkte in der Region erobert. Am Abend desselben Tages haben Regierungstruppen die Wehranlagen der Milizen überrannt und sind in die Stadt eingedrungen.

Am 20. August dauerten die Gefechte der SAA und der Tiger-Kräfte mit den Milizen in der Region an. Regierungstruppen sind dabei die Stadt zu übernehmen.

Laut regierungsfreundlichen Quellen, fliehen die Milizen derzeit aus ihren Stellungen in Kafr Zita, Lataminah, Moerk und den angrenzenden Regionen.

Die Türkei hat versucht dieses Szenario durch die Entsendung eines großen Militärkonvois (28 Komponenten militärischer Ausrüstung, einschließlich 7 Kampfpanzern) unter Begleitung von der Türkei unterstützten Rebellen in Richtung Khan Sheikhoun zu verhindern. Der Plan sah die Errichtung eines nahe Khan Sheikhoun gelegenen, so genannten Beobachtungspostens und die Benutzung türkischer Soldaten als menschliche Schutzschilde für die dortigen Milizen vor. Jedoch hat der Konvoi dieses Ziel nicht erreicht.

Die syrische Luftwaffe hat verschiedene Luftangriffe auf die Route des Konvois geflogen und hierbei mindestens einen Feldkommandeur der Milizen getötet sowie ein mit einem Maschinengewehr ausgerüstetes Fahrzeug zerstört. Das türkische Verteidigungsministerium hat die Luftangriffe offiziell verurteilt und erklärt, daß hierbei 3 Zivilisten getötet und 12 weitere verwundet worden sind. Ankara hat behauptet, daß der Konvoi, zur Aufrechterhaltung der Versorgungswege und der Vermeidung ziviler Opfer in der Region, die Sicherheit des Beobachtungspostens Nr. 9 gewährleisten sollte

Die Türkei hatte sogar Kampfflugzeuge vom Typ F-16 in syrischen Luftraum entsandt, um den Konvoi zu verteidigen, diese jedoch, nach deren Empfang durch über der Region befindliche russische Kampfjets, zurückgezogen.

Die enge Zusammenarbeit der so genannten moderaten Opposition mit Terrorgruppen wie Hayat Tahrir al-Sham und deren mangelnde Bereitschaft zur Beteiligung an einem geplanten Friedensprozeß macht eine neue Stufe der Spannungen in der Deeskalationszone in Idlib vorhersehbar. In nächster Zeit werden Regierungsstreitkräfte sich vermutlich auf die Klärung der Situation in Nord-Hama konzentrieren.

Quelle: https://southfront.org/syrian-war-report-august-20-2019-khan-shaykhun-is-about-to-fall-into-hands-of-syrian-army/

Übersetzung©: Andreas Ungerer

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!