Syrien – Kriegsbericht vom 31. Mai 2019: Armee zerschlägt ISIS-Zellen nahe Palmyra

Donate

 

 

Die Syrisch Arabische Armee (SAA) hat eine ISIS-Zelle vernichtet, die nahe Palmyra auf den Angriff eines Konvois der SAA vorbereitet hat. Berichten zufolge hat die SAA mindestens 5 Kämpfer des ISIS getötet und ein Fahrzeug zerstört.

Im Frühjahr hat der ISIS eine Reihe erfolgreicher Anschläge auf die SAA und mit ihr verbündete Einheiten auf der Autobahn zwischen Palmyra und Deitr ez-Zor verübt, bei denen einige Dutzend regierungsfreundliche Kämpfer getötet worden und etliche Fahrzeuge zerstört worden sind. Die SAA hat auf diese Angriffe mit Sicherheitsoperationen nahe der Zone um al-Tanf sowie in der al-Mayadin umgebenden Wüstenregion reagiert.

Die Operationen waren jedoch nur wenig erfolgreich. Quellen vor Ort berichten, daß sich nach wie vor Hunderte Mitglieder des ISIS in der Wüste verstecken.

Die Hisbollah sowie vom Iran unterstützte Milizen hatten einen Teil ihrer Einheiten aus dem Süden Deir ez-Zors und dem Norden von Hama verlegt, um die SAA bei deren Operationen der gegen Hayat Tahrir al-Sham (die ehemalige al-Nusra Front) zu unterstützen.

Einzelheiten über die Anzahl der verlegten Verstärkungskräfte liegen nicht vor. Jedoch haben oppositionsnahe Quellen berichtet, daß mindestens 200 vom Iran unterstützte Kämpfer al-Mayadin verlassen haben.

Syrische und russische Luftstreitkräfte haben zahlreiche Luftangriffe auf die Infrastruktur der Milizen in Nord-Hama und Süd-Idlib geflogen. Laut regierungsnahen Quellen, sind bei den Luftangriffen mindestens ein Konvoi der Milizen und etliche Waffendepots zerstört worden.

Nichtsdestotrotz haben während der vergangenen 24 Stunden keine intensiven Gefechte an der Frontlinie in der Region stattgefunden. Der türkische Verteidigungsminister, Hulusi Akar, hat am 28. Mai erklärt, daß die Türkei mit Rußland über die Bedingungen eines neuen Waffenstillstands im Süden Idlibs verhandle. Die jüngsten Entwicklungen deuten darauf hin, daß die Türkei ihr Ziel, zumindest teilweise, erreicht hat.

Gleichzeitig erscheint es unwahrscheinlich, daß diese Art von Bemühungen um einen Waffenstillstand in der Lage sind die Situation in der Region zu stabilisieren. Die jüngsten Entwicklungen haben gezeigt, daß radikale Gruppen, die diesen Teil Syriens kontrollieren, nicht an einer Deeskalation interessiert sind.

Quelle:https://southfront.org/syrian-war-report-may-31-2019-army-cracks-down-on-isis-cells-near-palmyra/>

Übersetzung©: Andreas Ungerer

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!

  • RedTickAlert

    Nice … cheerio ISIS – maybe pop to Libya and fight the real enemy – the US of effing A