Syrien – Kriegsbericht vom 8. Mai 2019: Syrische Armee befreit weitere Ortschaft in Nordwest-Hama

Donate

 

 

Am 8. Mai haben die Syrisch Arabische Armee (SAA) und ihre Verbündeten eine Reihe von Gegenangriffen von Kräften unter der Leitung von Hayat Tahrir al-Sham zurückgeschlagen, welche die Kontrolle über alle Stellungen im Nordwesten Hamas übernommen hatten. Besonders heftige Gefechte ereigneten sich nahe Tell Ottman, wo die SAA, laut regierungstreuen Quellen, mindestens 5 Milizen getötet hat.

Dennoch war die SAA nicht in der Lage ihren Erfolg auszubauen und weiter in die von Milizen gehaltene Region vorzudringen. Ein ursprünglicher Versuch in Richtung Kafr Nabuda vorzudringen wurde von Hayat Tahrir al-Sham und seinen radikalen Pendants zurückgeschlagen.

Am Morgen des 8. Mai marschierte die SAA auf Kafr Nabuda vor und ist in die Ortschaft eingedrungen. Die Kämpfe dort dauern an.

Die Regierung in Damaskus hat nur eine begrenzte Anzahl von Truppen in dieser Region stationiert. Da bedeutet, daß sich die SAA wahrscheinlich auf begrenzte Operationen konzentrieren wird, um die Bedrohung durch die Milizen in bestimmten Teilen der demilitarisierten Zone zu neutralisieren, anstatt mit einer Großoffensive in Idlib zu beginnen.

Wenn die SAA diese Strategie weiterverfolgt, wird sie vermutlich versuchen die Streitkräfte der Milizen in Hama und Idlib durch eine Reihe taktischer Vorteile auseinanderzureißen und in Gebietsgewinne in Regionen zu machen, wo deren Verteidigung geschwächt ist.

Derweil haben die von den Vereinigten Staaten (VS) unterstützten Demokratischen Kräfte Syriens (SDF) ihre stetigen Operationen gegen am Ostufer des Euphrat bestehende ISIS-Zellen fortgesetzt. Die SDF arbeitet weiterhin an der Stärkung ihrer Stellungen an der Kontaktlinie mit der von der Regierung kontrollierten Region. Nach der Hinfälligkeit von Trumps Entscheidung zum Abzug der VS-Truppen aus dem Land, glaubt die von den VS unterstützte Gruppe erneut an ihre Fähigkeit einen Pseudostaat unter Washingtons Schutz in diesem Teil Syriens errichten zu können.

Inmitten von Spekulationen der Mainstreaam Medien über die Vorbereitungen eines iranischen Angriffs auf im Nahen Osten stationierten VS-amerikanische Soldaten, wachsen die Spannungen zwischen den VS und dem Iran. Der Sicherheitsberater, John Bolton, hat angekündigt, daß die VS zur “Abschreckung” des Irans einen Flugzeugträger und eine Bomberstaffel einsetzen werden.

Der iranische Außenminister, Mohammad Javad Zarif, hat dieses Verhalten verurteilt und gesagt, daß “der Grund, warum die VS und ihr Klientel sich nicht sicher fühlen, in der Verachtung durch die Menschen in der Region bestehe” und “eine Verurteilung des Iran” hierbei keine Abhilfe schafft.

Quelle: https://southfront.org/syrian-war-report-may-8-2019-syrian-army-liberates-another-town-in-northwestern-hama/

Übersetzung©: Andreas Ungerer

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!