Syrische Armee hat in der Wüste von Damaskus 100 km2 von den US-unterstützten Rebellen befreit

Donate

Laut der Hisbollah-Medienstelle in Syrien hat das syrische Militär hat in dem Wüstengebiet von Damaskus nahe der jordanischen Grenze 100 km² von den US-unterstützten Rebellen befreit.

Die Regierungstruppen haben Berichten zufolge Tal Assadi, Tal Jarin, Tal Riyahay, Bi’r Saboun und Wadi Sawt eingenommen und die Kontrolle über die davon nahe gelegenen Wüstengebiete hergestellt.

Die Wüste von Damaskus ist kaum besidelt. Somit hat jene Seite welche die wichtigen Hügel und Straßen kontrolliert auch die Kontrolle über die Wüste. Doch selbst wenn das syrische Militär nicht dazu in der Lage sein sollte, die direkte Kontrolle über die gesamte Wüste zu halten werden die US-unterstützten Einheiten ebenso nicht dazu in der Lage sein die Gebiete zurückzugewinnen solange sie die Anhöhen nicht kontrollieren.

1-103

Klicken Sie auf die Karte um sie in voller Größe zu sehen

Donate

Do you like this content? Consider helping us!