Syrische Armee macht bei Gegenoffensive nördlich von Aleppo Fortschritte

Donate

Ursprünglich erschienen bei Ein Parteibuch

Die syrische Armee und ihre Partner haben mit einer Gegenoffensive von der Türkei unterstützten Terroristen unter Führung von Al Kaida nördlich von Aleppo am heutigen Sonntag etwas Gelände in strategisch bedeutsamen Gebiet nördlich von Aleppo abgenommen.

Vier Monate nach dem Beginn des Waffenstillstandes, den die Terroristen im Raum Aleppo als Ermutigung zur Verstärkung ihrer Terrorangriffe gesehen haben und den die Türkei genutzt hat, um die die unter Führung von Al Kaida agierenden Terroristen systematisch zu stärken, scheint nun die lang überfällige breite Gegenoffensive der syrischen Armee und ihrer Partner gegen die völlig friedensunwilligen Terroristen im Raum Aleppo endlich stattzufinden. Die Gegenoffensive startete bereits in der Nacht zum Samstag mit einem Vorrücken von einigen Einheiten der syrischen Armee und ihrer Partner an verschiedenen Frontabschnitten im Nordwesten der Stadt Aleppo in dortige Stellungen von Terroristen, aus denen sie das Stadtgebiet von Aleppo seit Monaten nahezu täglich mit Raketen beschießen. Da Hauptkräfte der syrischen Armee und ihrer Partner, wie etwa die Tiger-Kräfte, dabei noch nicht eingesetzt wurden, blieb am Samstag noch Raum für Spekulation, ob das nun endlich der Beginn einer größeren Gegenoffensive gegen den für der Türkei unterstützten Terror im Raum Aleppo war, oder ob das einmal mehr wieder nur eine mit Rücksicht auf den auf dem Papier noch bestehenden Waffenstillstand eng begrenzte militärische Operation war.

Doch schon am Sonntag Morgen begannen die syrische Armee und ihre Partner nördlich von Aleppo an der strategisch höchst bedeutsamen Front der Malah-Farmen eine weietre Offensive. Und die hat sich gewaschen. Hussein Mortada berichtet, dass es der syrischen Armee und ihren Partnern am Sonntag in schweren Gefechten gelungen sei, den nördlichen Teil der Malah-Farnmen unter Kontrolle zu bringen, und zur Stunde weiter nach Süden voranschreitet. Unterstützt wird der Vormarsch der syrischen Armee und ihrer Partner im Gebiet Malah durch Zahlreiche, möglicherweise Hunderte, Einsätze der syrischen und russischen Luftwaffe. Die von Al Kaida geführten Terroristen geben zu, dass sie sich aufgrund des umfangeichen Einsatzes schwerer Waffen aus Stellungen im Gebiet Malah zurückziehen mussten, und haben, – neben der Fortsetzung ihres Raketenbeschusses ziviler Gebiete in der Stadt Aleppo -, in Reaktion auf den Vormarsch der syrischen Armee bei Facebook eine große Jammerkampagne gegen die russische Luftwaffe gestartet.

Syrische Armee macht bei Gegenoffensive nördlich von Aleppo Fortschritte (1)

Die große strategische Bedeutung des Gebietes der Malah-Farmen ergibt sich daraus, dass sie und die an sie im Süden angrenzende Kastillo-Straße deer einzige Zugang für Terroristen in die von ihnen beherrschten Bezirke innerhalb der Stadt Aleppo sind.

Syrische Armee macht bei Gegenoffensive nördlich von Aleppo Fortschritte (2)

Sollte die syrische Armee ihre Kräfte in den Malah-Farmen von Nordosten mit ihren Kräften im Nordwesten der Stadt Aleppo zusammenführen, wären damit die von Terroristen beherrschten Stadtbezirke von Aleppo vollständig eingekesselt und vom Nachschub aus der Türkei abgeschnitten.

Fraglich ist allerdings, ob die syrische Armee und ihre Partner das nun wirklich beabsichtigen. Würden sie die vollständige Einkesselung der von Terroristen gehaltenen Gebiete wollen, hätte die syrische Armee das in den vergangenen Jahren schon mehrfach machen können. Dass die syrische Armee das bislang unterlassen hat, dürfte aus der strategischen Erwägung geschehen sein, in den von Terroristen beherrschten Gebieten nicht durch Einkesselung die Entstehung einer Wagenburgmentalität zu befördern. Denkbar ist deshalb auch jetzt, dass die große Gegenoffensive der syrischen Armee nicht die Einkesselung der von Terroristen gehaltenen Stadtgebiete von Aleppo zum Ziel hat. Das Ziel der syrischen Armee könnte es jetzt auch sein, „lediglich“ den gröbsten Terrorismus in den Gebieten nördlich von Aleppo zu eliminieren.

Worauf die gegenwärtige Gegenoffensive der syrischen Armee im Raum Aleppo wirklich abzielt, wird also erst die Zukunft zeigen.

Donate

Do you like this content? Consider helping us!