Syrische Armee setzt Operation gegen ISIS in Deir ez-Zor fort

Donate

Die syrische Armee (SAA) und die nationalen Verteidigungkräfte (NDF), angeführt von den Tiger-Kräften, setzten ihre Operation gegen die Terrormiliz IS im Gouvernement Deir ez-Zor fort. Laut regierungsnahen Quellen rückten Regierungskräfte 30 Kilometer südwestlich der Stadt al-Mayadin vor. Sie rückten auch südlich der Schnellstraße Palmyra-Deir-ez-Zor vor und erreichten die Ortschaften Bir Duhul und Al-Duhul.

Die SAA und die NDF trafen bei ihrem Vorstoß kaum auf Widerstand, da sich ein Großteil der IS-Kämpfer von dem Wüstengebiet zurückgezogen hatte und sich nun auf die Gefechte nahe der Stadt Abu Kamal konzentriert.

Das Vorrücken der Regierungskräfte erzeugt weiteren Druck auf die verbliebenen IS-Dschihadisten in der Grenzregion und trägt somit zum Versuch der syrischen Armee und der Hisbollah bei, die Gegend um Abu Kamal abzusichern.

Situation im Gebiet Palmyra-Deir-ez-Zor

Anklicken um Grafik in voller Größe zu sehen

Donate

Do you like this content? Consider helping us!