Syrische Armee und Hisbollah befreien Bahariyah in Ost-Ghouta

Donate

Ursprünglich erschienen bei Ein Parteibuch

Während Beobachter vor dem Rätsel stehen, was es mit dem ominösen Rückzug der syrischen Armee und ihrer Partner an der Tabqa-Front auf sich hat, meldet Al Manar, dass es der syrischen Armee und ihren Partnern in Ost-Ghouta nahe Damaskus am Dienstag gelungen ist, die Ortschaft Bahariyah zu befreien.

Al Masdar News hat eine aktualisierte Karte vom Al Kaida, Islam Armee und anderen Terroristen in Ost-Ghouta noch verbleibenen Rest ihrer Terrortasche veröffentlicht.

Klicken Sie auf die Karte um diese in voller Größe zu sehen

Klicken Sie auf die Karte um diese in voller Größe zu sehen

Für die Terroristen in Ost-Ghouta bedeutet der Verlust von Bahariyah einerseits, dass ihre Tasche wieder ein Stückchen geschrumpft ist, und andererseits, dass sie südlich und nördlich von Bahariyah Gefahr laufen, von der syrischen Armee und Hisbollah umzingelt zu werden, wodurch ihre Tasche dann gleich nochmal deutlich kleiner würde. Für die syrische Armee und ihre Partner von Hisbollah wäre das natürlich ein weiterer Erfolg.

Es geht bei der Befreiung von Ost-Ghouta also ziemlich genau weiter entlang der Linie, die sich vor vier Wochen schon angedeutet hatte. Die syrische Armee und Hisbollah kommen in Ost-Ghouta über den weniger dicht bebauten Süden und Osten und machen die einst riesige Terrortasche Ost-Ghouta Stück für Stück immer kleiner.

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *