Syrische Daraa Bleibt Trotz Russischen Bemühungen Ein Pulverfass

Donate

DEAR FRIENDS. IF YOU LIKE THIS TYPE OF CONTENT, SUPPORT SOUTHFRONT WORK :

MONERO (XMR): 884Bz8UH63aYsjVdkfWfScRYWZGGNbjFL7pztqvWNSrtYT4reFSwyvkCj9KEGUtheHhhMUj87ciTBFyzoesrMJ4L1FvSoxL
BITCOIN: bc1qv7k70u2zynvem59u88ctdlaw7hc735d8xep9rq
BITCOIN CASH: qzjv8hrdvz6edu4gkzpnd4w6jc7zf296g5e9kkq4lx
ETH & TOKENS: 0x3cbded43efdaf0fc77b9c55f6fc9988fcc9b757dOR CONTACT US : info@southfront.org

Die südliche Provinz Daraa in Syrien bleibt ein Krisenherd ohne Aussicht auf Frieden.

AM 12. August attackierten ehemalige Rebellen die syrisch-arabische Armee (SAA) Stützpunkte: Ausfahrt der Stadt Daraa und besonders im Süden – Daraa al-Balad attackierten sie Posten im Zentrum der Stadt Nawa.

Ein weiteres Ziel war der Kontrollpunkt auf der Straße nach Tasil.

Gleichzeitig attackierten lokale Kämpfer das kulturelle Zentrum der Stadt Jasim, wo eine Führungskraft des allgemeinen Geheimdienstes (GID: General Intelligence Directorate) situiert ist.

SAA und GID hatten keine Verluste, aber die Attacken sollten als Ablehnungszeichen aufgefasst werden.

Die SAA belagern Daraa al-Balad, Herberge für über 100 gesuchte Kämpfer. Russland vermittelt Gespräche zwischen den Behörden und den ansässigen Führern, um die Krise in Daraa al-Balad friedlich zu beenden.

Eine Delegation besuchte die Provinz, überprüften Kontrollpunkte und hielten Gespräche mit den ehem. Rebellen. Trotz Bemühungen gab es keinen Fortschritt.

Lokale Führer lehnen weiterhin die Forderungen der syrischen Behörden ab, die eine Ausweisung der gesuchten Kämpfer und eine Waffenniederlegung verlangen. Zusätzlich will Damascus SAA Leute mit der Garantie der Sicherheit beauftragen.

In der Zwischenzeit bleibt Groß-Idlib ein Brennpunkt. Ein Feueraustausch oder ‘sniper war’ wächst dort heran.

Am 11. August wurde einen elitären Scharfschützer der Hay’at al Tahrir al-Sham (HTS) von SAA Scharfschützern zur Strecke gebracht. Identifiziert als Hassan Khalid Rahal, wurde dieser von den SAA Scharfschützern in den al-Zawiya Bergen im südlichen Teil von Groß-Idlib erschossen.

Die HTS Scharfschützer haben in den letzten Monaten ihre Einsätze erhüht, die SAA erwidert mit Zuschub der eigenen Scharfschützer an der Front.

Vorher sind zwei HTS Militanten der Abu Baker al-Siddif Brigade von SAA Scharfschützern umgebracht, auch an der al-Zawiya Front.

Am 11. August gaben al-Kaida Verbündete HTS eine im Nordwesten abgeschossene Drohne des Orlan-10-Typs bekannt, die nahe der Stadt al-Ruwaihah abstürtzte.

Die HTS Amjal Nachrichtenagentur lieferte Fotos der Drohnentrümmer.

Dies war die zweite abgeschossene Drohne in Syrien am demselben Tage. Die erste wurde in der nördlichen al-Hasakah Provinz abgeschossen.

HTS und ihre Verbündeten in der al-Fateh al-Mubeen Operationszentrum verstoßen regelmäßig gegen den Waffenstillstand in Groß-Idlib. In den letzten Wochen haben sie die Unterstützung der ehem. Rebellen in Daraa als Erklärung vorgeschoben. So oder so antworten die SAA und die russische Luft- und Raumfahrt Kräfte unnachgiebig auf die Verstöße.

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x