Türkei entsendet zusätzliche Truppen & Militärausrüstung nach Syrien

Donate

Mehrere Einheiten türkischer Soldaten und 22 gepanzerte Infanterie-Fahrzeuge werden die türkisch-syrische Grenze überqueren.

TurkArmy

Foto: AFP / Bulent Kilic

Das türkische Verteidigungsministerium hat eine Aufstockung jener Truppen und militärischer Ausrüstung angekündigt, die an der militärischen Operation des Landes auf dem Gebiet von Syrien beteiligt sind, auch bekannt als die Euphrat-Schild-Operation. Im Rahmen der Operation hat die türkische Armee die so genannte Free Syrian Army (FSA) unterstützt, die im nördlichen Teil der arabischen Republik Syrien tätig ist. Vor kurzem wurde nach einer langen Pause die FSA in bewaffnete Zusammenstöße mit der Armee der syrischen Regierung im Bereich von Al-Bab verwickelt.

Wie die Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf das türkische Militärkommando berichtete, ist ein weiterer Konvoi militärischer Ausrüstung an der syrischen Grenze angekommen. Berichten zufolge gehen in naher Zukunft 22 gepanzerte Infanterie-Fahrzeuge und mehrere Einheiten türkischer Soldaten über die türkisch-syrische Grenze.

Zur Erinnerung, im Laufe der Operation Euphrat-Schild, führten türkische Truppen nicht nur Krieg gegen Terroristen der Terrororganisation IS, sondern auch gegen bewaffnete kurdische Gruppen.

Vor ein paar Tagen sagte einer der amerikanischen Generäle, dass eine ergänzende Aufklärung der Situation im Norden von Syrien und in der Stadt Ar-Raqqa durchgeführt wurde. Infolgedessen schlossen die USA darauf, dass es notwendig sein wird, die Kurden zusätzlich zu bewaffnen, zum Beispiel mit Panzerabwehr-Raketensystemen. Diese Aussagen des amerikanischen Kommandanten lösten Kritik von türkischen Beamten aus, für die IS anscheinend nicht das Hauptziel in der arabischen Republik Syrien ist.

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!