Türkish-Unterstützte Miilitanten Gegen Alle Einschliesslich Sich Selbst In Nord Syrien

Donate

DEAR FRIENDS. IF YOU LIKE THIS TYPE OF CONTENT, SUPPORT SOUTHFRONT WORK :

MONERO (XMR): 884Bz8UH63aYsjVdkfWfScRYWZGGNbjFL7pztqvWNSrtYT4reFSwyvkCj9KEGUtheHhhMUj87ciTBFyzoesrMJ4L1FvSoxL
BITCOIN: bc1qv7k70u2zynvem59u88ctdlaw7hc735d8xep9rq
BITCOIN CASH: qzjv8hrdvz6edu4gkzpnd4w6jc7zf296g5e9kkq4lx
OR CONTACT US : info@southfront.org

Bei der Explosion in einem Munitionsdepot im Dorf von Ma’arat Shalef im Groß Idlib verlor Hay’at Tahrir al Sham (HTS) ein Haufen Ausrüstungen.

Der Hintergrund bleibt unbekannt, das Dorf wurde jedoch am 26. Juli zerstört.

Gemäß den früher am Tag erscheinenden unbestätigten Berichten, ereigneten sich Zusammenstöße zwischen unbekannten Bewaffneten und Mitgliedern des HTS am al-Ram Kontrollpunkt nahe der Stadt Maarrat Sarin.

Laut Aussagen folgten die Zusammenstöße auf einen Angriff von Bewaffneten, die danach entfliehen mußten.

In der Zwischenzeit setzte im Rahmen der Waffenstillstandsverletzungen die russische Luft- und Raumfahrtkräfte ihre Reaktionsangriffe auf Bodenpositionen und Anlagen des sogenannten mäßigen Widerstands fort.

VHS-Kampfflugzeuge schlugen auf eine unterirdusche Einrichtung der Terroristen unweit der Dörfer Kansafra und al-Bara im nördlichen Teil der Idlib Provinz ein.

Im gleichen Gebiet hat auch die syrisch-arabische Armee mit schwerer Artillerie die Stadt Sfuhun bombardiert.

In der Zwischenzeit gab es keine Hoffnung auf ein baldiges Ende des Feueraustausches im Nordosten zwischen den türkischen und türkisch unterstützten Streitkräften einerseits und den US-unterstützten syrisch demokratischen Streitkräften (SDF) andererseits.

Die SDF gab den Tod eines Mitkämpfers bekannt, der beim türkischen Artilleriebeschuss einer ihrer Positionen nördlich von Aleppo umgekommen sei.

Syrische Medien berichteten, etliche Zivilisten seien bei dem türkischen Beschuss verletzt worden.

Anschläge der Ankara-Streitkräfte trafen sowohl die beiden nördlich der Stadt al-Bab gelegenen Dörfer, al Hoshariyh und al-Arimah,als auch die beiden mit Tel Refaat in Aleppo allierten Dörfer, Sheikh Issa und Ahras.

Als Gegenangriff bombardierte die SDF die westliche Umgebung der Stadt Azaz in der nördlichen Landschaft um Aleppo.

Verletzten wurden nicht gemeldet.

Die Türkei allerdings hat den Gegenzug nicht unterlassen und griffen SDF- Stellungen in Maraanaz, d.h. in Aleppo, an.

Der Beschuss an sich gehört zur Tagesordnung. So zielten am 25. Juli türkisch-unterstützte Streitkräfte auch auf SDF-Positionen, nahe dem Minnagh Luftstützpunkt, Mara-anaz und Ain Deqna Gebiete.

Die SDF antworten gewöhnlicherweise indem sie auf die türkisch besetzte Stadt Afrin zielen, greifen jedoch auch andere Positionen von Ankara und von pro-Ankara Streitkräften an.

Neben den Kämpfen gegen die SDF und andere kurdische Gruppen kämpfen die von der Türkei unterstützen Fraktionen schliesslich oft unter sich.

5 Militanten wurden bei den Zusammenstößen verletzt.

Diese recht verbreitete Art des Nahkampfes hat schon Dutzenden von Militanten das Leben gekostet.

Sowohl zivile Todesopfer als auch Beschädigung von Privateigentum sind berichtet worden.

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x