Ungarisches TV: 300 muslimische Extremisten von Bundeswehr ausgebildet (+ Video)

Donate

Berlin öffnet nicht nur die Türen Europas für Millionen potenzieller Terroristen des Islamischen Staat (IS), sondern bildet sie auch aus.

ungarisches-tv_-300-muslimische-extremisten-von-bundeswehr-ausgebildet-video

Georg Spöttle (Foto: sikerado.hu)

Mindestens 300 muslimische Extremisten haben die deutsche Armee infiltriert, wo sie für das Ausüben von Angriffen die nötige Ausbildung erhalten, sagte der Sicherheitsexperte Georg Spöttle den ungarischen TV Nachrichten.

Deutsche bilden schon lange nicht mehr die Mehrheit in den Kampfeinheiten des Landes, etwa 60 % von ihnen haben einen Migrationshintergrund, während 1/4 der der deutschen Armee aus Migranten besteht, sagte Spöttle unter Berufung auf einen Artikel der in Deutschland angesehenen Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Wir können nur vermuten wie die Migranten, welche vom deutschen Militär trainiert wurden, ihre neuen kämpferischen Fertigkeiten in der Zukunft nutzen werden.

Ungarn befindet sich oft im Widerspruch zur EU-Politik – aktuell leistet die Regierung heftigen Widerstand gegen sämtliche Vorschläge der Führer Frankreichs und Deutschlands über eine Verteilung von Flüchtlingen unter den EU-Mitgliedsstaaten. Aus diesem Grund präsentieren ungarische Medien manchmal seine eigenen Sichtweisen auf Ereignisse, welche sich oft nicht mit denen der westlichen Mainstreammedien decken.

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!

Subscribe
Notify of
guest
1 Comment
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
TechnoWikinger

Ziemlicher Unsinn der da im ungarischen TV läuft. Wir hatten eine Wehrpflicht bis vo einigen jahren und wenn dann Menschen Jahre später zu islamisten werden und zur Waffe greifen ,kann man dafür nicht die Bundeswehr verantwortlich machen. Die Eignungstests sind inzwischen streng.

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x