0 $
2,350 $
4,700 $
859 $
0

US-Militär schätzt die pro-iranischen schiitischen Kräfte im Irak auf 100.000

Donate

US-Militär schätzt die pro-iranischen schiitischen Kräfte im Irak auf 100.000

Das US-Militär schätzt, dass sich die Zahl der durch den Iran unterstützten schiitischen Kämpfer im Irak auf 80.000 bis 100.000 beläuft. Diese Kräfte spielen eine wichtige Rolle beim Kampf gegen den Islamischen Staat (IS). Militärsprecher Oberst Chris Garver bestätigte diese Zahl gegenüber dem Sender Fox und zeigte sich “besorgt”, dass ein erheblicher Teil der bekannten irakischen Popular Mobilization Forces (PMF) vom Iran unterstützt wird.

Es gibt Gerüchte, wonach schiitische Milizen massiv an der Operation zur Befreiung der vom Islamischen Staat kontrollierten und von Sunniten dominierten Stadt Mossul teilnehmen sollen. Diese Gerüchte kommen inmitten von Gerüchten, dass der prominente iranische Militärkommandant General Qassem Soleimani auch eigene Truppen an den Stadtrand von Mossul stationiert hat (berichtet vom US-amerikanischen “Long War Journal”). Die Berichte behaupten das Soleimani für die Koordinierung einer gemeinsamen Operation der irakischen Regierungstruppen und dem Popular Mobilization Forces verantwortlich ist.

Garver verkündete jedoch, dass die USA nicht bereit sind, mit dem Iran Operationen zu koordinieren:

“Wir koordinieren mit den Iranern in keinster Weise und werden es auch nicht, wir arbeiten mit ihnen auch nicht und werden mit ihnen auch in keinster Weise arbeiten.” Er sagte “die irakische Regierung legte den Plan vor und wir unterstützen ihren Plan zur Eroberung von Mossul.”

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!