USA bauen Flugzeugträger mit untauglichen Kampfjets

Donate

Flugzeugträger

© REUTERS/ Baz Ratner

13 Milliarden US-Dollar haben die amerikanischen Steuerzahler laut der US-Zeitschrift „The National Interest“ für die Flugzeugträger der Gerald-Ford-Klasse bezahlt. Doch Militärexperten zweifeln am Einsatzwert der neuen Schiffe und fragen sich, ob die enormen Ausgaben gerechtfertigt sind.

Das Kernelement eines Flugzeugträgers sind seine Kampfflugzeuge. Doch die trägergestützten Jagdbomber F/A-18 E/F Super Hornet in Kombination mit den Tarnkappenjägern F-35 werden im Jahr 2030 ihren Aufgaben sicherlich nicht mehr gewachsen sein, wie die Zeitschrift schreibt.

„Wenn diese Flugzeugträger unfähig sind, gleich in den ersten Tagen eines Hochtechnologie-Krieges innerhalb einer A2/AD-Zone zu operieren, warum mussten 13 Milliarden US-Dollar für sie ausgegeben werden?“, fragt der Direktor für strategische Verteidigungsprogramme am Zentrum für neue amerikanische Sicherheit, Jerry Hendrix. „In der modernen Kriegsführung bringt der Flugzeugträger keinerlei Vorteile, wenn seine Flugzeuge nicht modernisiert werden“, betont der Rüstungsexperte.

Der Direktor der Beratungsfirma FerryBridge Group, Bryan McGrath, ergänzt: „Man muss immer im Blick haben, dass ein Flugzeugträger nur ein schwimmender Flugplatz ist. Er kann alles Mögliche an Bord aufnehmen. Entscheidend aber sind die Kampfflugzeuge“, sagt der Militärberater.

Ein Verband von Langstrecken-Kampfdrohnen an Bord eines solchen Flugzeugträgers könne die Lösung des Problems sein, ist McGrath überzeugt. „Wird der Schwerpunkt auf unbemannte Drohnen gelegt, entstehen jedoch Probleme mit der Kompatibilität der Kampfdrohnen mit den F-35-Jägern“, gibt er zu bedenken.

Die Führung der US-Navy scheut sich, den Rahmen des JSF-Programms zu verlassen. Daher weisen die Marine-Generäle den trägergestützten UAVs nur sekundäre Funktionen zu: Luftbetankung, Aufklärung, elektronische Kriegsführung. „Doch der Einsatz der Drohnen als Kampfmaschinen würde die Mobilitätsprobleme der gesamten JSF-Plattform beseitigen“, betont der Experte.

Donate

Do you like this content? Consider helping us!