Vertuscht Israel, das ihr Kampfflugzeug F-35 von einer syrischen S-200-Rakete getroffen wurde?

Donate


Wenn es Ihnen möglich ist und Ihnen unsere Inhalte und Ansatz gefallen dann unterstützen Sie bitte das Projekt. Unsere Arbeit wäre ohne Ihre Hilfe nicht möglich:  https://de.southfront.org/spenden oder via PayPal: southfront@list.ru oder via: https://www.patreon.com/southfront

Es scheint, als sei die israelische “Machtdemonstration” während des jüngsten Besuchs des russischen Verteidigungsministers Sergei Schoigu zum Totalausfall geworden.

Am 16. Oktober traf Schoigu zu einem Treffen mit dem israelischen Verteidigungsminister Avigdor Lieberman und dem Premierminister Benjamin Netanjahu in Israel zusammen. Beide Seiten erörterten die Situation in der Region – darunter Syrien -, den Kampf gegen den Terrorismus sowie die militärische und technische Zusammenarbeit.

Am selben Tag behaupteten die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF), dass ihre Kampfflugzeuge eine Luftabwehrbatterie der Luftverteidigungskräfte Syriens gezielt angriffen, nachdem diese eine Rakete auf ein im Libanon fliegendes israelisches Flugzeug abfeuerte.

“Die Armee zielte auf die Batterie mit vier Bomben und wurde, laut IDF, so sehr beschädigt, dass diese funktionsunfähig war. Die Armee teilte mit, dass es sich bei der Batterie um die gleiche Batterie handelte, die im vergangenen März auf israelische Jets feuerte, was Israel dazu veranlasste erstmals das Raketenabwehrsystem Arrow einzusetzen “, berichtete die israelische Zeitung Haaretz über den Vorfall.

Das syrische Militär bestätigte die Angiffe Israels und teilte mit, dass diese zu “Materialschäden” führten.

Laut einer Erklärung des syrischen Verteidigungsministeriums verletzten israelische Kampfflugzeuge den syrischen Luftraum im Gebiet Baalbek an der libanesischen Grenze. Der Vorfall ereignete sich um 08:51 Uhr lokaler Zeit.

Könnte die israelische Luftwaffe vorsätzlich versuchen eine Reaktion des syrischen Militärs zu provozieren, um einen Angriff auf eine syrische Luftabwehrbatterie zu rechtfertigen?

Einige pro-israelische Experten und Medienaktivisten brachten diesen Vorfall sofort mit dem Besuch des russischen Verteidigungsministers in Tel Aviv in Verbindung und sagten das dies eine gute Machtdemonstration für die russisch-iranisch-syrische Allianz wäre.

Es lief jedoch etwas schief.

Laut den vorhandenen Informationen setzten die syrischen Verteidigungskräfte eine sowjetische S-200 Rakete gegen das israelische Flugzeug ein. Diese sowjetische Rakete ist das fortschrittlichste Langstrecken-Luftabwehrsystem im Bestand des syrischen Militärs. Allerdings ist sie mit Blick auf die moderne Kriegsführung altmodisch.

Trotzdem teilte das syrische Verteidigungsministerium in seiner Erklärung mit, dass die Luftverteidigungskräfte “einen der Jets direkt traf, und [israelische Flugzeuge] zum Rückzug zwangen.” Diese Aussage widerspricht der israelischen Behauptung, dass “kein Treffer” bestätigt wurde.

Einige Stunden nach dem Vorkommnis mit der Rakete in Syrien berichteten die israelischen Medien, wonach das Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeug F-35 der israelischen Luftwaffe während eines Trainingsflugs nach einer angeblichen Kollision mit einem Vogel betriebsunfähig sei.

Angeblich ereignete sich der Vorfall “vor zwei Wochen”, wurde aber erst am 16. Oktober öffentlich gemacht. Israelische Quellen konnten nach dem “Vogelzusammenstoß” kein Foto des Kampfflugzeugs F-35 zeigen.

Zudem ist nicht klar, ob der F-35 wieder funktionsfähig wird, weil seine Tarnbeschichtung beschädigt ist. Gemäß der israelischen Version wurde das Kampfflugzeug nach einer Kollision mit einem Vogel trotz der Tatsache betriebsunfähig, dass die F-35 früher bei der Vogelschlag Zertifizierung mit hervorragenden Ergebnissen bestanden hatte.

Die F-35 ist das teuerste Kampfflugzeug der Welt. Der Preis für die Entwicklung der F-35 beträgt etwa 406,5 Milliarden US-Dollar. Israel zahlt ungefähr 100 Millionen Dollar für jedes Flugzeug.

Bleibt die Frage, was beschädigte die F-35 wirklich?

 

Donate

Do you like this content? Consider helping us!