0 $
2,350 $
4,700 $
859 $
0

WICHTIG: SouthFront unter Druck von Missgönnern

Donate

The-Pressure

SouthFront unter Druck von verschiedenen Seiten (Unternehmen und was wir in Betracht ziehen: Regierungen).

Vor Kurzem gab es einen weiteren eklatanten Versuch die Aktivitäten des Projektes zu behindern.

PayPal hat erneut das Konto des Projekts beschränkt und bat vor 24 Tagen (am April 15) um zusätzliche Daten. Uns wurde 28 Tage Zeit gegeben die Daten bereitzustellen oder unser Konto wird gelöscht.

Dies ist exakt die gleiche Aufforderung, wie wir sie im Dezember 2015 erhielten. Zu dieser damals gaben wir PayPal alle gewünschten Daten und alle Beschränkungen wurden sofort wieder aufgehoben.

Jetzt ist die Situation völlig anders. Innerhalb von 24 Stunden nach dem Erhalt der PayPal-Anfrage reagierten wir und beantworteten alle ihre Fragen. Sprich unsere Antwort wurde am 16. April an PayPal gesendet. PayPal sendete allerdings keine Antwort zurück um den Erhalt der geforderten Informationen zu Erhalten. Dann, am 20. April, schrieben wir einen Brief, in dem wir nach den Gründen fragten, warum wir keine Antwort und/oder weitere Wünsche beziehungsweise Informationen zu dieser Angelegenheit bekommen. Erneut bekamen wir keine Antwort. Darauf hin nahmen wir telefonisch Kontakt mit PayPal auf und man versicherte uns, dass alles in Ordnung sei und die Probleme in wenigen Stunden gelöst sind. Wir haben gebeten die 28-tägige Frist einzufrieren, daraufhin wurde uns gesagt, dass es keinen Grund dazu gib. Nachdem dieses Gespräch zu Ende war … kam keine Antwort in irgendeiner Form. Keine Anrufe, keine E-Mails oder andere Ankündigung jeglicher Art. In der Zwischenzeit lauf die Frist von “28 Tagen” weiter und läuft ab. Dann, am 26. April schickten wir eine Beschwerde an PayPal. KEINE ANTWORT. Am 28. April schickten wir eine erneute Beschwerde an PayPal. Keine Antwort jeglicher Art. Unser letzter Anruf bei PayPal war am 3. Mai. Die harten Worte fanden Gehör und “Wow!”, ein Operator sagte, dass sie die Gründe nicht wissen, warum wir keine zusätzliche Anforderung oder Antwort erhalten. Darüber hinaus sendete uns ein Spezialist von PayPal eine “Nachricht” das die “Gründe” dafür außerhalb des normalen Geschäftsbetriebes verursacht werden.

Inzwischen sind 24. Tage der Frist über 28. Tage ohne Aktualisierung von PayPal vergangen.

SouthFront hat Beweise dafür, dass diese Situation eine Folge der zerstörerischen Handlungen von Missgönnern des Projektes ist. Wenn das Konto gesperrt ist, werden wir zusätzliche Informationen über den Fall zur Verfügung stellen.

Liebe Freunde, heute müssen wir Ihnen mitteilen das unser PayPal-Konto (southfront@list.ru) nur noch die nächsten 4 Tage funktionieren wird. In diesen Tagen ist SouthFront noch in der Lage Ihre Unterstützung zu akzeptieren. Wir bitten unsere Freunde die PayPal-Konten besitzen, Briefe / Anfragen an PayPal über Gründe der Sperrung des SouthFront Kontos zu senden.

spenden-button

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!