Wiederaufba Syriens: Die Bauarbeiten Amneuen Kraftwerk Lattakia (Fotos) Werden Fortgesetzt

Donate

Die Bauarbeiten für ein neues Kraftwerk in Lattakia verlaufen trotz der Wirtschaftskrise, die heute ganz Syrien betrifft, planmäßig.

Das Kraftwerk wird im Rahmen eines 411-Millionen-Euro-Vertrags mit der iranischen MAPNA-Gruppe gebaut. Der Vertrag wurde im ersten Quartal 2019 abgeschlossen und genehmigt.

Am 6. Januar veröffentlichte die Aktiengesellschaft für Bau und Entwicklung Fotos, die den Fortschritt auf der Baustelle des Kraftwerks, in der Stadt al-Rastin im Nordosten der Lattakia, zeigen.

Nach Angaben des Direktors des syrischen Unternehmens steht der Bau der Fundamente der Anlage, einschließlich der Fundamente der Kühltürme, kurz vor dem Abschluss.

Click to see full-size image. Source: facebook.com/GCBC.COMPANY

Click to see full-size image. Source: facebook.com/GCBC.COMPANY

Click to see full-size image. Source: facebook.com/GCBC.COMPANY

Click to see full-size image. Source: facebook.com/GCBC.COMPANY

Click to see full-size image. Source: facebook.com/GCBC.COMPANY

Click to see full-size image. Source: facebook.com/GCBC.COMPANY

Click to see full-size image. Source: facebook.com/GCBC.COMPANY

Click to see full-size image. Source: facebook.com/GCBC.COMPANY

Click to see full-size image. Source: facebook.com/GCBC.COMPANY

Nach Angaben des Direktors des syrischen Unternehmens steht der Bau der Fundamente der Anlage, einschließlich der Fundamente der Kühltürme, kurz vor dem Abschluss.

Das Kraftwerk wird drei Einheiten umfassen, zwei mit Gas betriebene Einheiten, die vom Hafen Banias im Süden beliefert werden, und eine mit Dampf betriebene Einheit. Die Anlage wird 526 Megawatt Strom erzeugen, der die Küste und andere Teile Syriens versorgen wird.

Syrien ist seit Ausbruch des Krieges im Jahr 2011 mit einer schweren Wirtschaftskrise konfrontiert. Die Krise hat sich in den letzten zwei Jahren aufgrund neuer Sanktionen der USA und der EU verschärft. Das syrische Pfund verlor zwischen 2019 und 2020 den größten Teil seines Wertes und hat sich noch nicht wieder erholt.

Trotz wirtschaftlichen Drucks wird der Wiederaufbau in Syrien fortgesetzt. Die Verbündeten von Damaskus, der Iran und Russland, spielen eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung des Aufschwungs des Landes.

MEHR ZU DIESEM THEMA:

Donate

SouthFront

Do you like this content? Consider helping us!

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x